8000er-Rekordjagd begonnen: Kristin Harila besteigt Shishapangma

Die Norwegerin Kristin Harila hat am Mittwoch ihren Rekordversuch gestartet, die 14 höchsten Gipfel der Welt in weniger als sechs Monaten zu besteigen. Begonnen hat sie ihr Rennen genau dort, wo sie vergangenes Jahr aufgrund fehlender Bewilligungen abbrechen musste: Am Shishapangma.

Der Startschuss ist gefallen: Mit dem Shishapangma hat Kristin Harila den ersten der insgesamt 14 Achttausender ihrer «She Moves Mountains»-Expedition bestiegen. Die Norwegerin hat sich nichts geringeres vorgenommen, als Nirmal Purjas Rekordzeit von sechs Monaten und sechs Tagen zu unterbieten. Und die ehemalige Elite-Langläuferin will dabei deutlich schneller sein als der amtierende nepalesische Rekordhalter:

«Ich glaube, dass es möglich ist, die 14 höchsten Berge der Welt in nur 4 Monaten zu besteigen.»

Kristin Harila
Kristin Harila auf dem Gipfel des Shishapangma.
Kristin Harila auf dem Gipfel des Shishapangma.

Trotz wenig Erfahrung hoch hinaus

Kristin Harila bestieg erst 2015 ihren ersten Berg. Seither sammelt sie Achttausender und Rekorde. So ist sie laut Angaben ihres Sponsors Osprey beispielsweise die schnellste Bergsteigerin, die die fünf höchsten Berge der Welt bestiegen hat (68 Tage), die schnellste Frau von Gipfel zu Gipfel zwischen Everest und Lhotse (8,5 Stunden) oder die schnellste Person, die sechs Achttausender im Frühjahr in Nepal bestiegen hat (25 Tage).

Rekordversuch zu zweiten

Kristin Harila hatte bereits im vergangenen Jahr versucht, die höchsten Gipfel der Welt im Rekordtempo zu besteigen. Dank Helikopterunterstützung, Flaschensauerstoff und einem starken Sherpa-Team war sie auch nahe dran, den bestehenden Rekord zu brechen. Am Schluss scheiterte sie nach zwölf Gipfeln an den fehlenden chinesischen Permits für die Besteigungen von Shishapangma und Cho Oyu.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++

Credits: Titelbild Kristin Harila

Aktuell

Gourmet-Essen statt Tankstellen-Sandwich – Gesunde Ernährung on the go

Fürs Alltagsabenteuer: Lyofood ist mit seinen gefriergetrockneten Mahlzeiten längst nicht mehr nur Expeditionsteilnehmern vorbehalten.

IFSC Boulder und Lead Worldcup Innsbruck: Livestream & Info

Vom 26. bis 30. Juni 2024 treffen sich die...

Wer sich die letzten Olympia-Tickets gesichert hat

Obwohl das Finale der Olympic Qualifier Series in Budapest...
00:19:55

600-Meter-Bigwall: Auf Expedition mit Familie Houlding

Es ist mehr möglich, als man denkt. Das sagt Leo Houlding und liefert den Beweis für seine These gleich mit: Ein Abenteuer in der Bigwall.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Gourmet-Essen statt Tankstellen-Sandwich – Gesunde Ernährung on the go

Fürs Alltagsabenteuer: Lyofood ist mit seinen gefriergetrockneten Mahlzeiten längst nicht mehr nur Expeditionsteilnehmern vorbehalten.

IFSC Boulder und Lead Worldcup Innsbruck: Livestream & Info

Vom 26. bis 30. Juni 2024 treffen sich die weltbesten Kletterinnen und Kletterer in Innsbruck zum IFSC Boulder und Lead Weltcup. Wir haben für...

Wer sich die letzten Olympia-Tickets gesichert hat

Obwohl das Finale der Olympic Qualifier Series in Budapest noch ansteht, haben zahlreiche Athletinnen und Athleten bereits jetzt Gewissheit und warten nur noch auf...