Der baskische Spitzenathlet Iker Pou schenkt dem für seine orangen Felswalzen bekannten Klettergebiet Margalef zwei neue schwere Routen: La Orden del Puño (8c) and Pueblo Pequeño Infierno Grande (8c+).

Die Zeit der spanischen Klettergebiete ist gekommen. Während wir hierzulande Lieder wie “Leise rieselt der Schnee” einstudieren, studiert die Weltelite in Oliana, Siurana und Margalef die komplexen Züge ihrer schwierigen Routen. Genug studiert und trainiert für eine Erstbegehung hat Iker Pou. Ihm gelang als erster die Begehung der beiden Routen La Orden del Puño (8c) and Pueblo Pequeño Infierno Grande (8c+).

Video der Erstbegehung von Pueblo Pequeño Infierno Grande

Von der Begehung der 8c+ gibt es zum Glück ein Video. Die Route ist eine typische Iker-Route: massiv überhängend, gespickt mit Ein- und Zweifingerlöchern und boulderlastig. Seht selbst.


Credits: Bild Screenshot Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*