Samuel Ometz beschert Klettergebiet St. Loup neues Testpiece

Dem starken Westschweizer Kletterer Samuel Ometz gelingt in St. Loup die Erstbegehung von Avant demain (9a). Bei seiner Linie im Sektor Bain de sang handelt es sich um eine Variante aus Nightmare und Demain.

«Ich bin happy, dass ich an dieser mystischen Wand eine neue harte Route befreien konnte», schwärmt Samuel Ometz nach der erfolgreichen Rotpunktbegehung von Avant demain (9a). Der Walliser investierte dieses Jahr acht Tage in die Erstbegehung dieser Linie.

Ich bin happy, dass ich an dieser mystischen Wand eine neue harte Route befreien konnte

Samuel Ometz

Difficile Plattenkletterei

Avant demain (9a) ist eine Variante von Demain, die in Nightmare (8a+) startet und deren erste Schlüsselstelle umgeht. Der Rest sei schon genug herausfordernd, erzählt Samuel Ometz. «Auf eine erste plattige Crux mit einem strukturlosen Sloper folgt eine zweite Low-Percentage-Crux auf sehr schlechten Tritten.»

Display Ads Rectangle_Trailrunning

Wie bei den restlichen Routen in St. Loup ist der Stil von Avant demain sehr oldschool: Plattig, fingerlastig und nicht wirklich pumpig.

Samuel Ometz

Die erste Herausforderung sei es gewesen, eine gute Beta zu finden. Ein frustrierender Part angesichts der Tatsache, dass die Anzahl Versuche an den scharfen Griffen limitiert ist. «Gleichzeitig mag ich diese Phase auch sehr, da man im diesem Puzzle-Lösungs-Prozess sehr strategisch sein muss.»

Während meiner Rotpunktversuche habe ich es schnell zur zweiten Crux geschafft, bin dort aber während vier Sessions an den selben zwei Zügen gefallen.

Samuel Ometz

Isoliert habe er diese Stelle zwar fast jedes Mal machen können. Es habe sich einfach immer anders angefühlt, wenn er von unten gekommen sei. «Ich wusste nicht, was ich noch verbessern sollte. Ich habe es einfach immer wieder probiert und irgendwann ging es.»

Historisches Klettergebiet

Das zwischen Lausanne und Yverdon gelegene Gebiet St. Loup wurde in den 90er-Jahren vor allem durch Begehungen der Gebrüder Fred und François Nicole bekannt. Es waren Routen wie Non à la bombe 8c+, Bain de sang 9a, Bimbaluna 9a/9a+ und Ultime suffrance 9a, die schnell auch internationale Besucherinnen und Besucher anzogen. Typisch für das Gebiet sind die oft quasi inexistenten Tritte und seine kleinen Griffe.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Samuel Ometz

Aktuell

Gletschersterben: Alpenverein misst größten Längenschwund bei Pasterze seit Messbeginn

Der jährliche Gletscherbericht des ÖAV zeigt auf: 92 von 93 Gletscher in Österreich zogen sich zurück, die Pasterze um 203,5 Meter.

Boulder-Gold Nr. 16: Janja Garnbret gewinnt Weltcup-Saisonauftakt

Was für ein Saisonauftakt: Janja Garnbret sichert sich am Boulder-Weltcup in Keqiao eine weitere Goldmedaille.
00:33:56

Bon Voyage E12 (9a): Das steckt hinter Adam Ondra’s Begehung

Mit Bon Voyage hat sich Adam Ondra die erste Wiederholung der schwierigsten Trad-Route der Welt gesichert. Jetzt gibt's das Video zum Send.

TV-Tipp: Kletterlegende Beat Kammerlander im Portrait

Heute Abend, 20:15 Uhr auf Servus TV: Bergwelten portraitiert den Vorarlberger Ausnahmekönner Beat Kammerlander.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Gletschersterben: Alpenverein misst größten Längenschwund bei Pasterze seit Messbeginn

Der jährliche Gletscherbericht des ÖAV zeigt auf: 92 von 93 Gletscher in Österreich zogen sich zurück, die Pasterze um 203,5 Meter.

Boulder-Gold Nr. 16: Janja Garnbret gewinnt Weltcup-Saisonauftakt

Was für ein Saisonauftakt: Janja Garnbret sichert sich am Boulder-Weltcup in Keqiao eine weitere Goldmedaille.
00:33:56

Bon Voyage E12 (9a): Das steckt hinter Adam Ondra’s Begehung

Mit Bon Voyage hat sich Adam Ondra die erste Wiederholung der schwierigsten Trad-Route der Welt gesichert. Jetzt gibt's das Video zum Send.