Vor wenigen Tagen holte sich der Schweizer Kletterer die Erstbegehung einer schweren Route im Klettergebiet La Plamproz: La Mola Mola (9a).

Samuel Ometz ist ein weiterer Kandidat der nach der Corona-Pause schon wieder mit schweren Begehungen auf sich aufmerksam macht. Sein jüngster Coup: Die erste freie Begehung der Route La Mola Mola bei Plamproz.

Die Route ist kurz, geht aber voll in die Unterarme.

Samuel Ometz

Die Route wurde von Dave Graham vor rund 10 Jahren eingerichtet und wartete seither auf eine freie Begehung. Samuel Ometz schliesst mit der Begehung von La Mola Mola (9a) ein weiteres Langzeitprojekt ab. Im März war es die Route L’Oeuvre (9a), die er nach zahlreichen Sessions punkten konnte.

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Rémi Degenne

La