Kurz nachdem Stefano Ghisolfi nach Arco umzog, gelang ihm die Erstbegehung der damals ersten 9a+ der Region: Ultimatum. Nun gibt es das Video der endlos erscheinenden Dachkletterei mit über 100 Zügen.

Die Route Ultimatum befindet sich im stark überhängenden Sektor Pueblo des Klettergebiets Massone und verbindet mehrere bestehende Routen. Das erklärt auch ihre unglaubliche Länge mit insgesamt 110 Zügen. Kurz vor dem erfolgreichen Durchstieg fiel Stefano bei einem Versuch am zweitletzten Zug. So misslich das auch ist, war klar, dass er die Route bald durchsteigen wird. Ende November 2016 war es dann so weit: Die damals schwerste Route Arco’s war geboren.

Video der Erstbegehung von Ultimatum durch Stefano Ghisolfi

Adam Ondra eröffnet noch härtere Route

Auf Einladung von Stefano Ghisolfi stattete Adam Ondra dem Klettergebiet im Frühling 2017 einen Besuch ab. Und wie es sich die meisten vorstellen können, gab Adam Ondra alles. Ihm gelang die Erstbegehung von Queen Line, der ersten 9b Arcos (LACRUX berichtete). Als ob das nicht schon genug wäre, wiederholt Adam gleichentags auch noch Ultimatum (9a+).

Titelbild: Stefano Ghisolfi in der Route Michael Jordan, Fotograf Federica Modica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.