Im Mai 2017 zog es Roger Schäli und Jonas Schild Richtung Süden. Kein Wunder. In der Schweiz liess der Frühling/Sommer auf sich warten, während in den südlicheren Gefilden perfekte Kletterbediungen vorherrschten. Die beiden nahmen sich die klassische Mehrseillängentour Hotel Supramonte vor.

Bis zu 500 Meter ragen die Wände in der Gola di Gorroppu im Supramonte-Gebirge in die Höhe. Hier ist die wohl berühmteste und bei starken Kletterern beliebteste Mehrseillängen-Tour Sardiniens zu finden. Sieben Seillängen im Bereich 7a+ bis 7c und drei Seillängen im 8a+/8b-Bereich gilt es durchzusteigen.

Video über die Begehung von Hotel Supramonte durch Roger Schäli und Jonas Schild


Credits: Bild Daniel Bleuler

«Alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.