«Climbskin

Dem Österreicher Christof Rauch gelang am 29. März 2019 die Begehung des Boulders Kryptos in lediglich einer Session. Der 24-Jährige wertet den Boulder von 8c auf 8b+ ab.

Der Boulder Kryptos am Morchelstock im Schweizer Balsthal wurde 2009 von Franz Widmer erstbegangen und mit 8c bewertet. Im gleichen Jahr beging auch Fred Nicole den Boulder. Erst acht Jahre später, im April 2017, wurde der Boulder von Kevin Heiniger nach jahrelangem Projektieren wiederholt.

Als zweite Frau der Welt 8c gebouldert

Im Jahr darauf (2018) sorgte die Deutsche Athletin Kathrin Lehmann mit einer weiteren Wiederholung für mediales Aufsehen. Mit ihrer Begehung war sie die zweite Frau weltweit, die einen 8c-Boulder begehen konnte. Die Begehungen von Kevin und Kathrin zogen weitere Kletterer an und so folgte im November 2018 die vierte Wiederholung durch den Italiener Elias Iagnemma. Bis zu diesem Zeitpunkt galt immer noch die 8c-Bewertung.

Christof Rauch macht kurzen Prozess

Ebendiese Bewertung von Kryptos wackelt nun aber. Der Österreicher Christof Rauch, bekannt für die Begehung zahlreicher schwerer Boulder (Hier in der Übersicht), holte sich Ende März die fünfte Wiederholung von Kryptos. Für den Durchstieg benötigte er lediglich einen Tag, was wohl auch der Grund für seine Abwertung auf 8b+ ist.

“Ich wollte Kryptos versuchen, seit ich das Video von Franz Widmer sah. Entsprechend gross ist die Freude über die Begehung in nur einer Session.”

Christof Rauch über die Begehung von Kryptos im Balsthal

Video: Christof Rauch bei der Begehung von Kryptos

Video: Franz Widmer bei der Begehung von Kryptos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.