Vor einigen Wochen haben wir Giuliano Cameroni im Tessin und am Teufelsstein in der Zentralschweiz getroffen. Im Interview mit LACRUX erklärt er, was seine Stärken und Schwächen sind und wie er die zukünftige Entwicklung der Schwierigkeitsgrade beim Bouldern einschätzt.

Giuliano Cameroni kletterte den Cresciano-Klassiker The story of the two worlds (8c) im Alter von 16 Jahren und beging bis heute 380 Boulder im achten Franzosengrad. Trotzdem meint er im Interview, er sei im Vergleich zu anderen Athletinnen und Athleten physisch gesehen eher schwach. Warum ihn das nicht betrübt, sondern motiviert, verrät er im Gespräch (Englisch).

Giuliano Cameroni im Interview mit LACRUX

Giuliano Cameroni will Profiathlet werden

Für Giuliano Cameroni ist klar, er will Profiathlet werden. “Ich möchte vom Klettern leben können. Natürlich bin ich deshalb auf der Suche nach geeigneten Sponsoren”, erklärt er uns. Momentan wird Giuliano unter anderem von Prana und FrictionLabs gesponsert. “Ich habe FrictionLabs zum ersten Mal auf einem Klettertrip mit Dave Graham probiert und war beeindruckt. Und Prana macht ganz einfach tolle Kleidungsstücke und ist nachhaltig produziert”, fährt Giuliano fort. Auch wenn Giuliano momentan fast nur das Bouldern im Kopf hat, so denkt er trotzdem an seine Zukunft: “Ich möchte zuerst mein Studium abschliessen, damit ich eine gute Ausbildung als Basis habe. Vielleicht bin ich ja plötzlich nicht mehr so angefressen vom Klettern. Wer weiss.”

Für euch ausgewählt: Produkte von Prana und FrictionLabs

Die Anzahl Kleiderhersteller im Outdoorbereich ist nicht gerade klein – ganz im Gegenteil, sie steigt stetig. Immer mehr Marken nehmen Klamotten in ihr Sortiment mit auf. Eine Marke die bereits seit über 25 Jahren Klamotten für Kletterer und Boulderer produziert, ist Prana aus Kalifornien. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung bestrebt stets bewusst, sozial und ökologisch nachhaltig zu handeln. Nicht umsonst stehen Klettergrössen wie Chris Sharma oder Paul Robinson für die Marke ein. Auch Giuliano Cameroni ist Teil der Prana-Familie. Wir nehmen dies zum Anlass, euch einige ausgewählte Produkte von Prana vorzustellen.

Ezer T-Shirt – Prana (Herren)

Das Ezer T-Shirt ist aus leichtgewichtigem Baumwoll-Mischgewebe mit gutem Feuchtigkeitstransport und hat einen grossen Berg-Print auf der Front.
Das Ezer T-Shirt ist aus leichtgewichtigem Baumwoll-Mischgewebe mit gutem Feuchtigkeitstransport und hat einen grossen Berg-Print auf der Front.

Zander Short – Prana (Herren)

Zander Short - Prana Hose (Herren)
Kletter- und Bouldershorts aus elastischem Baumwoll-Mischgewebe, mit zwei Einschubtaschen und einer Gesässtasche. Elastischer Bund mit Kordelzug.

Bedrock Top – Prana (Damen)

Klettertop für Damen mit doppelten Trägern und relaxtem Schnitt. Aus leichtem, schnelltrocknendem Material. Intregriertere BH mit herausnehmbaren Pads
Klettertop für Damen mit doppelten Trägern und relaxtem Schnitt. Aus leichtem, schnelltrocknendem Material. Intregriertere BH mit herausnehmbaren Pads

Avril Pant – Prana (Damen)

Boulderhose für Damen aus elastischem, langlebigem Baumwollcanvas. Vorgeformte Knie. Strickbund mit Taillenkordel. Zwei Eingrifftaschen und zwei Gesässtaschen. Seitliche Beinschlaufe für das Fixieren des Bürstchens
Boulderhose für Damen aus elastischem, langlebigem Baumwollcanvas. Vorgeformte Knie. Strickbund mit Taillenkordel. Zwei Eingrifftaschen und zwei Gesässtaschen. Seitliche Beinschlaufe für das Fixieren des Bürstchens

FrictionLabs Magnesium

Die Zahl der Magnesium-Hersteller ist immens, ebenso die entsprechende Auswahl. Im Magnesium vieler Billighersteller ist ein hoher Anteil an Calciumcarbonat (Kreide) enthalten. Beim Chalk von FrictionLabs hingegen handelt es sich um nahezu reines Magnesium. Entsprechend vermag das Magnesium mehr Feuchtigkeit binden und schmiert weniger als alternative Produkte.

Perfekte Reibung dank FrictionLabs-Magnesium
Perfekte Reibung dank FrictionLabs-Magnesium

 


Informationen zum Interview mit Giuliano Cameroni

Das Interview führte Remo Schläpfer vom Klettermagazin LACRUX. Ein grosses Dankeschön geht an Bächli Bergsport und Prana (Schweiz) für die Unterstützung dieses Beitrages.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.