Die Amerikanerin Natalia Grossman beendete den letzten Boulderweltcup der Saison als Beste und krönte mit der Goldmedaille in Innsbruck zugleich ihren deutlichen Gesamtweltcup-Sieg. Dicht auf ihren Fersen war gestern Abend die Deutsche Hannah Meul, welche nach Brixen die zweite Silbermedaille in Folge gewann. Das Podium komplettierte die Japanerin Miho Nonaka.

Wie schon in Brixen kam es auch am Boulder-Weltcup in Innsbruck zu einem Kopf an Kopf Rennen zwischen der Saison-Dominatorin Natalia Grossman und Hannah Meul. Und erneut war das Resultat äusserst knapp: Beide Athletinnen erreichten mit vier Tops und vier Zonen eine identische Punktzahl. Am Schluss entschied der zusätzliche Versuch von Hannah Meul am Finalboulder drei über die Podiumsplatzierung. Miho Nonaka sicherte sich mit zwei Tops und zwei Zonen die Bronzemedaille.

boulder-weltcup-innsbruck-podium-frauen
Strahlende Siegerinnen in Innsbruck: Hannah Meul, Natalia Grossman und Miho Nonaka. Bild: Dimitris Tosidis/IFSC

Doppelsieg für Natalia Grossman

Mit der fünften Goldmedaille und dem letzten Podiumsplatz der Saison sicherte sich die amtierende Boulder-Weltmeisterin aus den USA mit deutlichem Abstand den Gesamtweltcupsieg – den zweiten in Folge so ganz nebenbei angemerkt.

Mit 5000 Punkten in der Gesamtwertung ist Natalia Grossman erst die fünfte Athletin, die mehr als eine Weltcup-Serie gewonnen hat. Zudem gehört sie mit ihrem Sieg zum illustren Kreis von lediglich vier Frauen, denen es bisher gelungen ist, innerhalb einer Saison fünf oder mehr Weltcups zu gewinnen.

«Ich habe es noch gar nicht richtig begriffen. Ich bin sprachlos.»

Natalia Grossman
natalia-grossman-gold-innsbruck
Natalia Grossman durfte in Innsbruck ihr fünftes Weltcup Gold sowie den Gewinn des Gesamtweltcups feiern. Bild: Dimitris Tosidis/IFSC

Hannah Meul gewinnt zweites Weltcup-Silber ihrer Karriere

Wir erinnern uns: Mit ihrer Silbermedaille in Brixen sicherte Hannah Meul dem deutschen Wettkampf-Team die erste Weltcup-Medaille seit sieben Jahren. Nur um Haaresbreite war die Deutsche vor zwei Wochen an Gold vorbeigeschrammt.

Das Boulderfinale in Innsbruck gestern Abend war darum so etwas wie ein Déjà-vu. Im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Natalia Grossman zeigte Hannah Meul erneut ihr ganzes Können und sicherte sich die zweite Weltcup-Silbermedaille in Folge. Lediglich ein Versuch am dritten Finalboulder trennte sie von Natalia Grossman und der Goldmedaille.

Video: Boulder-Finale der Frauen in voller Länge

Die Olympia-Silbermedaillengewinnerin Miho Nonaka komplettierte das Podium in Innsbruck. Sie gewann mit zwei Tops und zwei Zonen die Bronzemedaille und sicherte sich mit diesem dritten Podium der Saison den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Mit jeweils einem Top und zwei Zonen belegten die Japanerin Futaba Ito und die Südkoreanerin Chaehyun Seo die Plätze vier und fünf – mit nur einem Versuch Unterschied. Saki Kikuchi wurde Sechste, mit null Tops, aber zwei Zonen.

IFSC Weltcup Innsbruck Resultate Frauen

RangNameLand
1Natalia GrossmanUSA
2Hannah MeulGER
3Miho NonakaJPN
4Futuba ItoJPN
5Chaehyun SeoKOR
6Saki KikuchiJPN
Podium-Gesamtweltcup
Die Gesamtweltcup-Gewinnerinnen: Miho Nonaka, Natalia Grossman und Brooke Raboutou. Bild: Dimitris Tosidis/IFSC

IFSC World Cup Rangliste Bouder Frauen

RangNameLandPunkte
1Natalia GrossmanUSA5000
2Miho NonakaJPN3210
3Brooke RaboutouUSA2940
4Futuba ItoJPN2560
5Hannah MeulGER2345
6Oriane BertoneFRA2316.5

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Dimitris Tosidis/IFSC

Sea
EnglishSpanishGerman