Die Meldungen über die schweren Begehungen des Schweizers Giuliano Cameroni überschlagen sich in jüngster Zeit. Sein neuster Coup: Ihm gelingt die wohl erste Flash-Erstbegehung eines 8b-Boulders. Entstanden ist bei seiner Begehung die Linie “The House of the Rising Sun” in den südafrikanischen Rocklands.

Geplant hat unsere Redaktion eigentlich die Meldung über Giuliano’s Begehung des 8c-Boulders Monkey Wedding (8c). Doch nun stellt Giuliano diese Begehung fast ein bisschen in den Schatten. Zusammen mit Daniel Woods verweilt Giuliano seit mehreren Wochen in Südafrika. Daniel Woods war es denn auch, der den Boulder im Toprope auscheckte und Giuliano einige spärliche Informationen zu den Abfolgen geben konnte.

“Ein perfekter Nachmittag. Wir liefen hoch zu diesem Projekt, von ich von Beginn an dachte, dass es mir vom Stil her passt. Ich habe mich entschieden, einen guten ersten Versuch zu geben und alles passte zusammen!”

Giuliano Cameroni über seine Flash-Erstbegehung von The House of the Rising Sun (8b)

Basierend auf den Informationen von Daniel Woods stieg Giuliano also in den Boulder ein und stand kurze Zeit später auf dem Block, dies jedoch mit einer anderen als der geplanten Beta.

Giuliano Cameroni bei der Begehung von The House of the Rising Sun (Bild Chad Greedy)

Gemäss unseren Informationen handelt es sich um die erste Flash-Erstbegehung eines Boulders in diesem Schwierigkeitsgrad. Nur wenige Tage später gelang ihm übrigens die Flash-Begehung des Boulders Microline (8a+).

Die gesamte Südafrika-Ticklist von Giuliano Cameroni

8b+ Ménage à trois
7c (Flash) The dying breed
8b (FA) Raised by Wolfes
8c Spray of Light
8c Monkey Wedding
7c+ (Flash) Art Form
8b (Flash, FA) House of the Rising Sun
8a+ (FA) Hotel California
8a+ (Flash) Microline
8a (FA) The Lion King
8a Beach Vibes
7c (Flash, FA) Bae Watch

Dieses Video könnte dich interessieren

+++
Credits: Bild Chad Greedy