In den Tessiner Bouldergebieten ist Hochsaison und entsprechend viele Boulder werden gepunktet. Die wohl bekannteste Linie, Dreamtime (8c), wurde vor Kurzem durch den Walliser Kletterer Samuel Ometz geklettert.

“Es fühlt sich grossartig an, diese historische Linie endlich gepunktet zu haben”, kommentiert Samuel seine Begehung von Dreamtime. Der Schweizer besuchte den Block im Bouldergebiet Cresciano bereits mehrfach ohne Durchstiegserfolg. “Es fühlte sich immer unmöglich an, bis ich beim letzten Tessin-Trip, ohne jegliche Erwartungen, wieder einstieg”, setzt Samuel fort.

Video über seinen Durchstieg von The Dagger am gleichen Block

Das könnte dich auch interessieren

+++
Credits: Titelbild Pierre Mellot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.