Jimmy Webb besuchte wiederholt das französische Bouldergebiet Fontainebleau, um schwere Boulder zu knacken. Doch die Bedingungen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Gott sei Dank gibt es das Tessin, wo in den Wintermonaten oft gute Bedingungen herrschen.

Jimmy Webb und seine Kumpels kehrten Fontainebleau den Rücken und fuhren ins sonnige Tessin, wo sie sich dem Local Giuliano Cameroni anschlossen. Das Resultat sind zahlreiche Erstbegehungen und Wiederholungen schwerer Linien. Mehr dazu im folgenden Video.

Jimmy Webb und Giuliano Cameroni beim Bouldern im Tessin

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Mellow

La