Adam Ondra hat heute sein Langzeitprojekt (Project Hard), die Route Silence (9c) geklettert und schreibt damit Klettergeschichte. Es handelt sich um die schwerste Route der Welt.

Am Samstag 2. September 2017 meinte Adam noch, er hätte zum ersten Mal versucht, die Route Project Hard (9c) an einem Stück zu klettern und sei verdammt nah am Durchstieg gewesen. Am Sonntag um 18 Uhr publizierte er ein Video, in dem er verschmitzt lächelt und sagt: “I’m just really, really happy!” Warum er so sehr happy ist, konkretisiert Adam im Video. Er lässt alle nur erahnen, warum er so überglücklich ist. Der Fall war klar, doch noch nicht gesichert.

Adam Ondra bestätigt die Begehung von Project Hard und nennt die Route Silence

Weitere 27 Minuten mussten alle warten, bis der 24-Jährige die Katze aus dem Sack liess und verkündete: “Felt like another ordinary day on the Project. It was hot, but the air was crystal clear and dry. I felt very little pressure and lot of psyche. Key ingredients for sending the world’s first 9c. Project Hard is not a project any more.”

Erstes Video mit der frohen Botschaft

Adam Ondra in einer Schlüsselstelle der Kletterroute Silence

Da der komplette Durchstieg noch nicht einmal bestätigt ist, fehlt uns Bild- und Videomaterial. Als kleiner Vorgeschmack verweisen wir auf unseren Artikel vom Mai 2017, als Adam ziemlich abgefahrene Passagen der Route projektierte.

Adam Ondra im 9c-Projekt: Diese Moves musst du sehen

Teaser-Video über Silence, als es noch ein Projekt war

Film über die Begehung von Silence 9c

Film mit Adam Ondra über die Begehung der ersten 9c der Welt

Credits: Bild Pavel Blažek

4 Replies to “Adam Ondra klettert mit Silence (9c) die schwerste Route der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.