Das Schweizer Bouldergebiet Magic Wood gehört zu den beliebtesten Destination fürs Bouldern weltweit. Unzählige Sektoren und weit über tausend Boulderprobleme sind im magischen Wald verstreut und warten darauf geklettert zu werden. Wir präsentieren eine Liste der sechs schönsten Boulder im Bereich 5b bis 7a.

In der Fülle an Boulderproblemen ist es schwierig sich zu orientieren. Abhilfe schafft der Boulderführer Magic Wood Bloc des GEBRO-Verlags. Der Führer umfasst 1’213 Boulder, ganze 260 Probleme mehr als sein Vorgänger. Wie in der ersten Ausgabe ist auch im neuen Topo jede Linie auf einem Farbfoto eingezeichnet. Sehr praktisch ist ein Index aller Boulderprobleme am Schluss des Führers – sowohl alphabetisch als auch nach Schwierigkeitsgraden -, welcher das Suchen einzelner Probleme erleichtert.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Zumindest die Orientierung im Gebiet vereinfacht der Führer also. Doch welche Linien sollten Besucherinnen und Besucher aufsuchen? Insbesondere bei einem ersten Besuch des Gebietes fällt die Entscheidung schwer, welche Boulder zuerst aufgesucht werden sollten. Wir empfehlen dir die folgenden Linien im Schwierigkeitsbereich 5b bis 7a.

Empfehlung Nummer 1: «Wonderboy» (5b)


Empfehlung Nummer 2: «Smoking Squirrel» (6a+)


Empfehlung Nummer 3: «Die Schöne» (6b)


Empfehlung Nummer 4: «Beach Arete» (6c)


Eine Frage der Reibung

Beim Bouldern entscheiden oft Details zwischen Erfolg und Misserfolg. Soll der Fuss leicht abgedreht auf den Tritt gebracht werden oder doch frontal? Nimmt man den Zwischengriff statisch oder katapultiert man direkt hoch zum Henkel?

Neben technischen Aspekten entscheidet oft auch die Reibung. Und da kommt neben der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit Chalk oder zu Deutsch Magnesium ins Spiel. Die Auswahl ist gross. Immer wie beliebter wird „Highend-Chalk“ von Herstellern wie Frictionlabs und Tokio Powder oder eine Basisschicht aus Liquid-Chalk, damit das „normale“ Chalk länger auf den Fingerkuppen haftet.

Chalk vom amerikanischen Hersteller FrictionLabs.
Chalk vom amerikanischen Hersteller FrictionLabs.

Empfehlung Nummer 5: Boulder «U-Boot» (6c)


Empfehlung Nummer 6: Boulder «Enterprise» (7a)


Bouldermatten für verblocktes Absprunggelände

Das Bouldergebiet Magic Wood ist nicht nur bekannt für seine unzähligen Boulderprobleme, sondern auch für sein verblocktes Absprunggelände. Anders als viele Sektoren in Fontainebleau, mit ebenem, sandigem Untergrund, liegen im Magic Wood viele Felsen unter den eigentlichen Boulderlinien.

Entsprechend wichtig ist deshalb eine gute Bouldermatte (Crashpad). Wir haben verschiedene Modelle getestet (siehe Link zum Artikel unten). Wir empfehlen mindestens ein grösseres Crashpad, zum Beispiel das Cirro von Petzl oder Mondo von Black Diamond, für einen Trip ins Gebiet.

Über Bächli Bergsport

Bächli Bergsport ist das führende Schweizer Fachgeschäft für Klettern, Bergsteigen, Expeditionen, Wandern, Skitouren und Schneeschuhlaufen. An derzeit 13 Standorten in der Schweiz bietet Bächli Bergsport seiner Kundschaft fachkundige Beratung und hochstehenden Service. Bächli Bergsport publiziert in Zusammenarbeit mit LACRUX regelmässig Beiträge zu den Themen Klettern und Bouldern.

Adventskalender