Seb Bouin punktet Bibliographie (9b+) bei Céüse

Dem französischen Topkletterer Sébastien Bouin gelingt die erst vierte Begehung der Route Bibliographie (9b+) in Céüse. Es ist bereits seine zweite Route im Bereich 9b/+ im laufenden Jahr.

Seb Bouin demonstriert einmal mehr auf eindrückliche Art und Weise, dass er zu den stärksten Kletterern der Welt gehört. Vor wenigen Tagen clippte er den Umlenker einer weiteren, äusserst schwierigen Route: Bibliographie (9b+) im französischen Top-Klettergebiet Céüse.

«Ein grosses Ziel dieses Jahres war für mich war die Begehung von Bibliographie. Seit der Erstbegehung von Alex Megos war ich super motiviert, eine superharte Route von jemand anderem hier in Frankreich zu probieren.»

Seb Bouin

Die 35 Meter lange Route befindet sich im Sektor Biographie des Sportklettermekkas Céüse in Frankreich. Erstbegangen wurde die Linie vom deutschen Kletterer Alexander Megos im Sommer 2020. Megos gab als Routenbewertung 9c an, womit Bibliographie zu jener Zeit zweite 9c-Route der Welt war. Die ersten Wiederholer, der Italiener Stefano Ghisolfi und der Amerikaner Sean Bailey bewerteten die Route mit 9b+.

Seb Bouin im oberen Teil der Route Bibliographie. Credits: Clarisse Bompard

Die vierte Begehung gelang Sébastien Bouin am Samstag, 3. Juni 2023 nach 18 Monaten des Projektierens. Obwohl der Kletterstil an kleinen Leisten nicht zu den stärken Bouins zählt, war er stets motiviert, die Route zu projektieren. Elf mal fiel er nach der letzten Schlüsselstelle im «einfacheren» letzten Teil der Route.

«Ich unterschätzte diese Sequenz, da sie isoliert geklettert relativ einfach ist. Doch wenn man den unteren Routenteil in den Unterarmen hat, ist die letzte Sequenz eine andere Geschichte.»

Seb Bouin

Für Seb Bouin ist es die bereits 14. Route im Bereich 9b – 9c, darunter die Erstbegehung von DNA (9c), Suprême Jumbo Love (9b+) und Change (9b+).

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++
Credits: Titelbild Clarisse Bompard

Aktuell

Schneeanker bauen: So funktioniert’s

Heuten zeigen dir die Spezialisten des Black Diamond QC Lab worauf du beim Bau eines Schneeankers achten solltest.

Andy Steindl mit neuem Rekord der Spaghetti Tour

Andy Steindl bezwingt die Spaghetti Tour solo in unglaublichen 7 Stunden, 45 Minuten und 44 Sekunden und stellt damit einen neuen Rekord auf.
00:16:23

Nina Caprez: Das war die grösste Herausforderung in meinem Leben | Interview

An der Arc'teryx Alpine Academy von Anfang Juli hatten wir die Gelegenheit, mit der Schweizer Profikletterin Nina Caprez ein ausführliches Gespräch zu führen. Welchen Einfluss hatte die Geburt ihrer Tochter Lia auf ihr Profidasein? Welche Momente waren besonders herausfordern, welche besonders bereichernd?

Klettern an Olympia: So funktioniert das Wettkampfformat in Paris

In weniger als einem Monat wird an den Olympischen Spielen in Paris um Medaillen gekämpft: So funktioniert das Wettkampfformat.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Schneeanker bauen: So funktioniert’s

Heuten zeigen dir die Spezialisten des Black Diamond QC Lab worauf du beim Bau eines Schneeankers achten solltest.

Andy Steindl mit neuem Rekord der Spaghetti Tour

Andy Steindl bezwingt die Spaghetti Tour solo in unglaublichen 7 Stunden, 45 Minuten und 44 Sekunden und stellt damit einen neuen Rekord auf.
00:16:23

Nina Caprez: Das war die grösste Herausforderung in meinem Leben | Interview

An der Arc'teryx Alpine Academy von Anfang Juli hatten wir die Gelegenheit, mit der Schweizer Profikletterin Nina Caprez ein ausführliches Gespräch zu führen. Welchen Einfluss hatte die Geburt ihrer Tochter Lia auf ihr Profidasein? Welche Momente waren besonders herausfordern, welche besonders bereichernd?