Wilder Ritt: Siebe Vanhee wiederholt ikonische Trad-Klassiker in Schweden

Siebe Vanhee beweist im schwedischen Klettergebiet Bohuslän derzeit Nerven aus Stahl. Gleich an seinem ersten Tag im Gebiet sicherte sich der Belgier die erst dritte Wiederholung der berühmt-berüchtigten Linie Savage Horse (8a, R/X), die zum Zeitpunkt der Erstbegehung 1999 zu den schwierigsten Routen Skandinaviens zählte.

Bohuslän in Südwestschweden ist nicht bekannt für seine hohen Wände. Dafür bietet das Gebiet auf kompakter Fläche ein grosses Angebot an herausragenden Risslinien und beheimatet darüber hinaus einige knallharte Trad-Routen. Die puristische Absicherung und die langen Runouts schienen Siebe Vanhee förmlich angezogen zu haben. Bereits an seinem ersten Klettertag wiederholte er die mystische Route Savage Horse (8a, R/X). Tags darauf gelangen ihm Rätt Lätt (7c+, R, Flash) sowie Minaret (7c+, R/X), welche ebenfalls eine gesunde Vorstiegsmoral voraussetzen.

Savage Horse – Ein wilder Ritt

Als der Brite Leo Holding die Route Savage Horse im Jahr 1999 erstbeging, zählte die 20-Meter-Linie zu den kühnsten Touren ganz Skandinaviens. Gesichert an einem einzigen Skyhook, hätte ein Sturz fatale Folgen gehabt. Daher auch der Bewertungszusatz R/X.

Die Ernsthaftigkeit der Linie widerspiegelt sich auch in der Anzahl Wiederholungen. In den vergangenen 24 Jahren haben lediglich zwei Personen die Tour gewagt. Plus jetzt Siebe Vanhee.

Im Gegensatz zum Erstbegeher habe er die Schlüsselstelle nicht mit dem sketchy Skyhook abgesichert, erzählt der starke Belgier. Lokale Kletterer hätten einige kleine, aber gute Sicherungspunkte entdeckt, welche den Runout entschärften.

Video: Leo Holding bei der Erstbegehung von Savage Horse im Jahr 1999

Kurze Routen, lange Runouts

Auch die beiden anderen Touren, die Siebe Vanhee innerhalb der ersten zwei Tage in Bohuslän kletterte, zählen zu den absoluten Klassikers des Gebiets. Und auch wenn sie klettertechnisch etwas weniger schwer sind als Savage Horse, so fordern Rätt Lätt (7c+) und insbesondere auch Minaret (7c+) ein gesundes Nervenkostüm.

Video: Siebe Vanhee bei seiner Flash-Begehung der Route Rätt Lätt

Bei Siebe Vanhee scheint die schwedischen Trad-Kletterei regelrechte Begeisterungsstürme auszulösen: «Fantastisches Runout, wunderschöne Kletterbewegungen an einer puren, exponierten Kante, gefolgt von einer technischen Verschneidung», so sein Loblied auf die ikonische Linie Minaret.

Video: Vogelperspektive in der Linie Minaret bei Häller

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++

Credits: Titelbild Kyrre Buxrud

Aktuell

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
00:15:27

5 zeitsparende Tipps für ein effizientes Training

Heute gibt's 5 zeitsparende Tipps, wie ihr eure Trainingsroutine ohne Abstriche bei den Fortschritten deutlich verkürzen könnt.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
×Display Ads_350 90_Purja
×Display Ads_350 90_Purja