So trainierst du Körperspannung und stärkst deine Rückenmuskulatur

Im heutigen Beitrag zeigt euch Christof Völker von target10a, wie ihr mit Ringen oder einem Slingtrainer eure Rückenmuskulatur und Körperspannung trainieren könnt. Die Übung heisst Latissimus-Ziehen oder auch Lat-Ziehen.

Ein Gastbeitrag von Christoph Völker von target10a

Für die Übung Lat-Ziehen kniest du auf den Boden und hältst die auf Hüfthöhe montierten Ringe mit den Händen fest. Die Knie sollten sich einen knappen Meter hinter dem Lot der Ringe befinden. Je weiter du mit den Knien von den Ringen weggehst, umso schwerer wird die Übung. Dann lehnst du dich mit (fast) gestreckten Armen nach vorne und lässt dich mit dem Oberkörper bis kurz über dem Boden hinab. Von dort schiebst du dich wieder mit (fast) gestreckten Armen nach oben in die Ausgangsposition.

Achte darauf wirklich aus den Armen und damit aus dem Latissimus zu arbeiten und die Bewegung nicht mit dem Rumpf zu machen. Die Arme sollten nicht komplett gestreckt sein, um die Ellbogen zu schonen.

Profitiert primär von der Übung: Der Latissimus dorsi. (Bild Wikipedia)

So führst du die Übung aus

Mache 2-4 Sätze mit je 10-14 Wiederholungen. Zwischen den Sätzen machst du eine Pause von rund zwei Minuten.

So wirkt die Trainingsübung Latissimus-Ziehen

Wie der Name der Übung schon sagt, trainiert die Übung den Latissimus (siehe Bild oben) und trägt zur Körperspannung im unteren Rücken bei.

Das könnte dich auch interessieren

Du willst mehr übers Training erfahren?

Weitere Trainingstipps findest du hier.

Dir fehlt die notwendige Ausrüstung fürs Training?

Artikel für dein persönliches Trainings findest du auf www.target10a.com


Credits: Titelbild , Text Christoph Völker von target10a.com

Aktuell

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
00:15:27

5 zeitsparende Tipps für ein effizientes Training

Heute gibt's 5 zeitsparende Tipps, wie ihr eure Trainingsroutine ohne Abstriche bei den Fortschritten deutlich verkürzen könnt.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×Display Ads_350 90_Purja
×Display Ads_350 90_Purja