Am 12. Februar gelang Camille Coudert nach über zwei Jahren und mehr als 80 Sessions die dritte Begehung des umstrittenen 9a-Boulders Soudain Seul. Relais Vertical hat den Franzosen mit der Kamera begleitet und seinen eisernen Willen, sein Committment und seinen Erfolg für die Nachwelt festgehalten.

Mit Soudain Seul ist es ein Auf- und Ab. Erstbegeher Simon Lorenzi schlug den Grad 9a vor und hievte die Linie damit in den Boulder-Olymp. Dann kam Nico Pelorson und wertete das Fontainbleau-Testpiece auf 8c+ ab. Camille Coudert wiederum gab Soudain Seul nach kurzer Bedenkzeit die Schwierigkeit 9a. Somit bleibt der Boulder rein arithmetisch gesehen erstmal eine 9a. Fest steht,

Video: Camille Coudert holt sich die dritte Begehung von Soudain Seul

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Relais Vertical