Dem Barfusskletterer Charles Albert gelingt erneut eine Sensation: Er klettert die Sitzstartversion des Fontainebleau-Klassikers Hypothèse im Sektor Bas Cuvier und macht damit aus einer 7c+ eine 8c+.

Beim Boulder Hypothèse im Sektor Bas Cuvier handelt es sich um eine der berühmteren Linien Fontainebleaus, die entsprechend viel wiederholt wird. Die meisten platzieren ihre Crashpads unter dem Block und starten im Stehen. Mit 7c+ ist Hypothèse schon ganz ordentlich anstrengend. Charles Albert, berühmt für seine Barfussbegehungen, hat nun einen Sitzstart drangehängt. Gestartet ist er ohne Crashpad an einem ultrakleinen Untergriff. Wie brutal die wenigen zusätzlichen Züge sein müssen, damit aus einer 7c+ eine 8c+ wird, kann man sich nur schwer vorstellen. Kommt hinzu, dass Charles alias Mowgli den Boulder auch noch barfuss beging.

Video einer Begehung der Stehstartversion von Hypothèse

Das könnte dich auch interessieren

Video: Charles Albert barfuss in Monkey Wedding (8c)

Charles Albert bei der Begehung zahlreicher schwerer Boulder in Fontainebleau

Credits: Titelbild Charles Climbing

Geschenkideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.