Moritz Welt macht mit Dreamtime (8c) kurzen Prozess und klettert den Cresciano-Klassiker innerhalb von zwei Sessions. In Brione sichert sich der starke Deutsche zudem noch eine Wiederholung des 8B-Boulders Amber.

Vor kurzem verkündete Moritz Welt die Erstbegehung der 9a+ Route Lazarus im Frankenjura. Im Gegensatz zu der von Markus Bock eingebohrten Linie, an der er über ein Jahr tüftelte, schienen ihm die Boulder-Klassiker im Tessin leichte von der Hand zu gehen. Für Dreamtime in Cresciano benötigte der 21-Jährig gerade mal zwei Sessions, eine im vergangenen Winter, eine in diesem Jahr. In Anbetracht der kurzen Projektierungsphase ist es umso erstaunlicher, wie leicht Moritz Welt das Fred-Nicole-Testpiece aussehen lässt. Überzeugt euch selbst.

Moritz Welt klettert Dreamtime in Cresciano

Das alte Jahr beendete Moritz Welt mit der Begehung eines weiteren Klassikers, diesmal in Brione: Amber (8B). «Ein perfekter Abschluss einer guten zweiten Hälfte des Jahres 2022», resümiert der 21-Jährige. Lustige Sessions und gute Freunde, kombiniert dem grandiosen Fels im Tessin, das mache Laune für die anstehende Neujahrswoche. Wir sind gespannt, welche Boulder noch fallen werden.

Moritz Welt bei der Begehung von Amber (8B)

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Miro Enzenberger

Geschenkideen
EnglishSpanishFrenchItalianGerman