Vom 25. – 28. August 2017 finden bereits zum fünften Mal die Keepwild Climbing Days statt. Organisiert wird der Event von Mountain Wilderness, unterstützt von Wild Country und Patagonia. Eigentlich sind schon alle Plätze ausgebucht. Aber wir haben noch zwei Plätze im Wert von je 220 CHF zu vergeben. Nehme jetzt an der Verlosung teil und gewinne ein kostenloses Kletterwochenende für dich und deine Begleitung.

So nimmst du an der Verlosung teil

Schreibe in das Kommentarfeld des folgenden Facebook-Beitrages, mit wem du gerne an die Keepwild Climbing Days gehen würdest. Oder teile ganz einfach den Beitrag auf deinem Facebook-Profil.

Was sind die Keepwild Climbing Days überhaupt?

Die Keepwild Climbing Days stehen ganz im Zeichen von Friends und Keilen. Während den drei Tagen richtet ihr euer Basislager im Alpsteingebirge ein. Geschlafen wird in einer Alphütte. Tagsüber wird dann geklettert was das Zeug hält. Mehrheitlich natürlich Clean. Mit dabei sind zwei Kletterlehrer, die dir Tipps fürs Trad-Klettern geben. Geklettert wird rund um die Alp im abwechslungsreichen Alpstein-Kalk. Die Routen reichen von leicht bis ultraschwierig, von weitgehend clean bis “entschärft” und vom alten Klassiker bis zur Neutour. Natürlich steht auch Erstbegehungen im Rahmen der Keepwild Climbing Days nichts im Weg. Mit dabei ist auch eine Portion Geselligkeit, gute Momente und lange Abende.

Wann?

25. – 28. August 2017. Natürlich ist es auch möglich nur an einzelnen Tagen teilzunehmen.

Wo?

Furgglenalp, 1500 m.ü.M, im Alpstein (CH)
Anreise und Zustieg Furgglenalp

Was?

Geklettert wird in buntgemischten Seilschaften, ohne Berg- oder Tourenführer. Es handelt sich nicht um einen Kurs. Die Teilnehmer bringen die Erfahrung im Klettern und im Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten mit und klettern auf eigene Verantwortung. Für die persönliche Kletterausrüstung ist jeder selbst verantwortlich. Für alle, die das Klettern mit Keilen und Co. erlernen, beziehungsweise altes Wissen auffrischen und erweitern möchten, bietet sich ein Kurs mit Kletterlehrer Silvan und FOCUS FELS an.

Wie?

Die Anreise erfolgt, wenn möglich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Fahrgemeinschaften. Übernachtet wird in einer Alphütte auf der Furgglenalp, wo die Teilnehmenden mit einem Frühstück und Abendessen verwöhnt werden. Für den Lunch ist jeder selbst verantwortlich. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Was ist inbegriffen?

Im Wettbewerbspreis inbegriffen ist die Teilnahme am Eventprogramm der Keepwild Climbing Days (Vorträge, Workshop, Fotowettbewerb, Testmaterial, Verlosung), Übernachtung, Frühstück und Abendessen. Einzig die An- und Heimreise sowie das Mittagessen sind nicht inklusive. Zusätzlich erhalten alle Teilnehmenden, die nicht Mitglied von mountain wilderness sind, eine einjährige Mitgliedschaft.  Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Kletterkurse von Silvan Schüpbach und Mirko Storm

Kletterlehrer Silvan Schüpbach und Mirko Storm, welche beide viel Erfahrung im «Klettern ohne Bohrhaken» haben, werden vor Ort anwesend sein. Sie leiten das Workshop-Programm und haben für jeden den einen oder anderen Tipp auf Lager, wenn es ums Platzieren der Friends & Keile geht.

 

 

Organisiert von Mountain Wilderness - Unterstützt von Wild Country und Patagonia
Organisiert von Mountain Wilderness – Unterstützt von Wild Country und Patagonia

 

 

Credits: Bild und Text Mountain Wilderness

One Reply to “Gewinne ein Kletterwochenende an den Keepwild Climbing Days”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*