Lange mussten sich Kletterer gedulden, nun ist das Revo, das neue Sicherungsgerät von Wild Country auf dem Markt. Seit Mitte Juni ist es exklusiv bei Transa erhältlich. Verkaufsberater Sven konnte das Revo bereits testen, und klärt zusammen mit Andreas Trunz von Wild Country die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Halbautomaten.

Ein Beitrag von Sven Durrer, Verkaufsberater Alpin – Transa Filiale Zürich Europaallee

Um welche Art von Gerät handelt es sich beim Revo von Wild Country, und wie funktioniert es genau?
Das Revo gehört in die Kategorie der Halbautomaten. Es funktioniert dabei wie ein normaler Tuber, einfach mit dem Vorteil einer Hintersicherung, sollte der Sichernde aus irgend einem Grund einmal das Bremsseil aus der Hand geben.

Welches sind die wichtigsten Eigenschaften?
Das Revo weist grundsätzlich dieselben Eigenschaften auf, welche auch von herkömmlichen Tuber bekannt sind. Insbesondere das schnelle und geschmeidige Ausgeben von Seil aber natürlich auch das rasche Blockieren, geschmeidige Ablassen und dynamische Sichern ist mit dem Revo problemlos möglich.

Welches sind die Vorteile?
Zum einen ist die Bremsfunktion für das «normale» Sichern von der Notbremsfunktion getrennt. Man sichert also wie mit einem Tuber, hat aber über eine Zentrifuge eine entkoppelte Bremsfunktion für den Notfall. Das Revo richtet sich dabei nach der Geschwindigkeit und nicht nach den wirkenden Kräften. Es gilt die Grenze von 4 Meter pro Sekunde. Bis zu diesem Tempo kann ein Kletterer abgelassen werden, alles was darüber ist, wird durch die Notbremsfunktion blockiert. Zudem kann es nicht verkehrt eingehängt werden und es ist nicht möglich, das Gerät am Blockieren zu hindern.

Welches sind die Nachteile?
Das Revo ist etwas grösser als ein Tuber, das ist allenfalls etwas gewöhnungsbedürftig. Auch würde ich es nicht unbedingt für das Einrichten von Routen oder für den Selbstaufstieg benutzen. Es ist ganz klar für den Sicherungseinsatz gedacht und hat dort seine Stärken.

Für wen und welchen Einsatzbereich ist das Revo geeignet?
Das Revo ist Dank dem geschmeidigen Ausgeben und der Hintersicherung für alle Kletterer geeignet. Sowohl vom Einsteiger, welcher im Klettergarten erste Erfahrungen sammelt bis zum Spitzenkletterer, welcher ein Rotpunkt-Projekt erfolgreich abschliessen möchte.

Wo gibt es das Revo zu kaufen?
Das Revo ist ab sofort bei Transa erhältlich, in einer der Filialen mit Bergsport-Sortiment (Zürich, Basel, Luzern, Winterthur) und im Online Shop für 149.90 CHF.

Jetzt-Kaufen-Button

Das Revo von Wild Country – kurz und knapp erklärt

Die Transa Travel & Outdoor – Fachspezialist für Travel, Outdoor und Bergsport

Transa ist die führende Anbieterin von Travel-, Outdoor und Bergsport-Equipment in der Schweiz und betreibt acht Filialen in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich, den Kletter Shop in der Kletterhalle in Winterthur und Root sowie den Online Shop. Auf LACRUX publiziert Transa Travel & Outdoor in regelmässigen Abständen spannende Beiträge zu den Themen Klettern und Bouldern.

Transa-Travel-Outdoor-Logo

 

Credits: Video & Bilder © 2018, Transa Travel & Oudoor, Rainer Eder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.