Schlagwort: Abwertung

Adam Ondra wiederholt Erebor (9b/+) und wertet ab

Adam Ondra verkündet die Rotpunktbegehung der schwersten Route Italiens, Erebor. Als Bewertung gibt Adam Ondra 9b an, stuft die Route im Vergleich zum Erstbegeher Stefano Ghisolfi also ab.

Belgischer Abwertungswahn: Fehlender Respekt oder legitime Kritik?

Seit einem Jahr sorgt die belgische Crew um Séb Berthe für Stirnrunzeln in der Kletterszene. Sie machen kurzen Prozess mit etablierten Mehrseillängenklassikern und werten sie ab. Wir haben mit Sébastien Berthe und der Kletterlegende Beat Kammerlander gesprochen.

Siebe Vanhee wiederholt Project Fear (8b+/c) – und wertet ab

Der Belgier wiederholt die 2014 von Dave McLeod erstbegangene Linie an der Nordwand der Cima Ovest di Lavaredo. Er verband dabei die drei härtesten Seillängen und kletterte 50 Meter am Stück durch das grosse Dach. Den Grad wertete er nach seiner Begehung ab.

Exklusiv: Alexander Megos zur Abwertung von Stefano Ghisolfi

Stefano Ghisolfi wertete die 9c-Route Bibliographie von Alexander Megos auf 9b+ ab. Wir haben mit Megos darüber gesprochen.

Stefano Ghisolfi wertet Bibliographie auf 9b+ ab

Stefano Ghisolfi wertet die von Alexander Megos erstbegangenen Route Bibliographie, ursprünglich 9c, ab. Sein Vorschlag: 9b+.

Jan Hojer und Yannick Flohé werten Bock-Route Working Class ab

Die beiden Deutschen Wettkampf-Athleten Jan Hojer und Yannick Flohé kletterten die 9a-Route Working Class innerhalb eines einzigen Tages. Beide werten die Route auf 8c+ ab.

Nico Pelorson wertet 9a-Boulder Soudain Seul ab

Vor wenigen Tagen gelang dem Franzosen Nico Pelorson die Wiederholung des 9a-Boulders Soudain Seul. Er schlägt als Bewertung 8c+ vor.

Pirmin Bertle ist enttäuscht über Adam Ondras Abwertung

Vor rund einer Woche machte Adam Ondra Halt im fribourgischen Sportklettergebiet Charmey, in dem Pirmin Bertle einige harte Routen eingerichtet und erstbegangen hat. Bei...

Newsletter

Aktuell