Ist Rhapsody (E11) die gefährlichste Route der Welt?

Genau dieser Frage geht Magnus Midtbo in seinem jüngsten Video nach. Gemeinsam mit Erstbegeher Dave MacLead macht er sich auf zum Dumbarton Rock, um selbst ein Gespür für die «Boldness» der ersten mit E11 bewerteten Route zu bekommen.

2006 schuf Dave MacLeod mit Rhapsody (E11, 7a) am schottischen Dumbarton Rock ein ultimatives Trad-Testpiece. Es war das erste Mal, dass für eine selbst abzusichernde Route dieser Schwierigkeitsgrad angegeben wurde.

Die Tatsache, dass in den vergangenen 18 Jahren gerade mal eine gute Handvoll Kletterer die Linie wiederholt hat, ist als deutliches Indiz für ihre Ernsthaftigkeit zu werten.

Rectangle_Knatsch im Magic Wood

Magnus Midtbo gewährt in seinem jüngsten Video spannende Einblicke in die womöglich gefährlichste Route der Welt.

Das könnte dich interessieren

Martin Feistl tödlich verunglückt

Der deutsche Spitzenalpinist Martin Feistl ist vergangenen Samstag in der Südwand der Scharnitzspitze tödlich verunglückt.
00:24:44

Seb Bouin: «Nach der wichtigsten Schlüsselstelle stürzte ich 11 Mal»

Video: Begleite den französischen Profikletterer Seb Bouin auf seinem Weg zur vierten Begehung von Bibliographie in Ceüse.

Bei Alex Honnold geht Free Solo selbst auf nassem Fels

Mit zwei 300-Meter-Free-Solos, eines davon in nassem Fels, meldet sich Alex Honnold im Yosemite-Valley zurück.

Aktuell

Martin Feistl tödlich verunglückt

Der deutsche Spitzenalpinist Martin Feistl ist vergangenen Samstag in der Südwand der Scharnitzspitze tödlich verunglückt.
00:24:44

Seb Bouin: «Nach der wichtigsten Schlüsselstelle stürzte ich 11 Mal»

Video: Begleite den französischen Profikletterer Seb Bouin auf seinem Weg zur vierten Begehung von Bibliographie in Ceüse.

Bei Alex Honnold geht Free Solo selbst auf nassem Fels

Mit zwei 300-Meter-Free-Solos, eines davon in nassem Fels, meldet sich Alex Honnold im Yosemite-Valley zurück.

Edelrid Pinch: Neues Sicherungsgerät mit Blockierfunktion und direkter Gurteinbindung

Das Pinch von Edelrid kann als erstes Sicherungsgerät am Markt ohne Karabiner in den Zentralring des Klettergurts eingehängt werden.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

×Display 350x90_Knatsch im Magic Wood