Charles Albert holt sich wieder einmal eine ultra-schwere Begehung ohne Kletterfinken. Vor wenigen Tagen verkündet Charles, oft Barfuss Charles oder Mowgli genannt, die Begehung von Monkey Wedding (8c) in den Rocklands, Südafrika.

Wenn wir oben schreiben, Charles hätte “wieder einmal” ohne Kletterfinken geklettert, dann tönt das, als ob er auch ab und zu mit Kletterfinken an Blöcken rumturnen würde. Aber das tut er nicht. Sein Credo: Ohne Kletterfinken geht’s besser. Das dem so ist, beweist der Mowgli aus Frankreich regelmässig. LACRUX berichtete mehrfach über seine Begehungen.

Erstbegehung von Monkey Wedding durch Fred Nicole

Monkey Wedding wurde im Jahr 2002 von Fred Nicole erstbegangen und ursprünglich mit 8b+ bewertet. Die erste Wiederholung erlebte die Linie erst acht Jahre später, als Paul Robinson im August 2010 den Durchstieg schaffte. Paul wertete den Boulder auf und gab ihm 8c. Dieser Grad wurde auch von den übrigen Kletterern nicht mehr in Frage gestellt. Begangen wurde Monkey Wedding Adam Ondra, Daniel Woods, Nacho Sánchez, und zuletzt im Juli 2016 vom Finnen Nalle Hukkataival und dem Russen Vadim Timonov.

Video von Daniel Woods in Monkey Wedding

Charles Albert hat angekündigt, ein Video der Begehung werde folgend. Bis dahin können wir euch die Begehung von Monkey Wedding durch Daniel Woods bieten.


Credits: Bild Charles Albert

2 Replies to “Charles Albert klettert Monkey Wedding (8c) barfuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.