Während Monaten verweilte Dave Graham im Tessin und widmete sich seinen zahlreichen alten Projekten im Val Bavona. Sein letzter Coup ist die Erstbegehung des Boulders Euclase (8C+).

Vor sage und schreibe 17 Jahren entdeckte der Amerikaner Dave Graham den Boulder Euclase im Val Bavona. Seither versuchte er sich immer wieder an der Linie, die er nach seiner Erstbegehung im April als eine der schwierigsten seiner Karriere bezeichnet.

«Es ist eine der technischsten Kletterlinien, die ich je gesehen habe. Der Boulder forderte all meine Toe-Hook-, Heel-Hook-, Kneebar- und Tritt-Techniken – mehr als jeder Boulder, den ich in meinem Leben bisher geklettert bin.»

Zehn Sessions hat Dave Graham alleine investiert, um die einzelnen Züge zu klettern, ebensoviele Sessions waren dann nötig, die Übergänge zu optimieren und die 19 Züge und vier Knieklemmer aneinanderzureihen. Bis zum Durchstieg sollten es dann noch zehn weitere Sessions werden.

«Es ist ein Labyrinth aus Griffen und Strukturen, allesamt perfekt am Fels arrangiert.»

Dave Graham bei der Begehung von Euclase (8C+) im Val Bavona. (Bild Alizée Dufraisse)
Dave Graham klettert Euclase (8C+) im Val Bavona. (Bild Alizée Dufraisse)

Unerwartete Begehung bei denkbar schlechten Bedingungen

Während der 30. Session kam Dave Graham dem Boulder so nah wie nie zuvor. Kurz vor dem Top, am allerletzten Zug fiel der vierzig Jährige und verpasste damit die lang ersehnte Erstbegehung. Der Sommer hielt bereits Einzug im Tessin und Graham hatte das Projekt schon fast abgeschrieben.

Neben den hohen Temperaturen und dem Risiko eines heranziehenden Gewitters sah er sich mit einem tiefen Schnitt im Zeigefinger konfrontiert, den er sich am Dreifingerloch der Schlüsselstelle holte. Alles sprach gegen Dave Graham.

«Ich hatte noch nie das Gefühl, all meine Erfahrung als Kletterer würde sich in einem einzigen Moment verdichten. Doch am Tag des Durchstiegs kam ich der Sache ziemlich nah. Ich hatte eine einzige Chance mit dem Wetter und eine einzige Chance mit meinem Finger.»

Dave Graham bei der Begehung von Euclase. (Bild Alizée Dufraisse)
Dave Graham bei der Begehung von Euclase. (Bild Alizée Dufraisse)

Dave begann zu klettern, trotzte den Unsicherheiten, durchlief sämtliche Sequenzen fehlerlos und stieg Euclase am 20. April 2022 souverän durch. Euclase ist der siebte Boulder im oberen achten Franzosengrad, den Graham in der vergangenen Tessin-Saison kletterte. Hier seine Ticklist:

Dave Graham begeht Axinite (FA, 8B+)

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Alizée Dufraisse

Sea
EnglishSpanishGerman