Marco Müller startet äusserst erfolgreich ins neue Jahr. Ihm gelingt die Begehung des wohl berühmtesten Boulders der Welt: Dreamtime (8c).

Imposant liegt er auf einer Erhöhung am Hang oberhalb Cresciano: Dreamtime, der erste 8c-Boulder der Welt. Die Liste der Begeher liest sich wie das Who’s wo der Kletterszene. Angefangen mit dem Erstbegeher Fred Nicole, gefolgt von Bernd Zangerl, Dave Graham, Chris Sharma oder Dai Koyamada. Kaum ein anderer 8c-Boulder wurde so oft wiederholt und wird so konsequent als Traumboulder bezeichnet. So auch vom jüngsten Wiederholer dieser Linie, Marco Müller.

„Ich bin super glücklich, diese Traumlinie geklettert zu haben. Ich habe mich an die Original-Beta mit dem dynamischen Zug von Fred Nicole gehalten.“

Marco Müller

Dem Schweizer Ausnahmekletterer gelang die Begehung von Dreamtime am 3. Januar 2022. Das von Marco Müller veröffentlichte Video – produziert von Benjamin Weber – zeigt nicht nur seine Begehung, sondern auch die Schönheit der Linie.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Benjamin Weber

Bach