Dem Schweizer Kletterer Martin Keller läuft es rund. Vor wenigen Tagen gelang ihm, nach jahrelangem Projektieren, die Begehung des wohl berühmtesten Boulders der Welt: Dreamtime (8c) in Cresciano.

Wenige Wochen nach der Begehung von The Never Ending Story (8b+) im Magic Wood verkündet Martin Keller wieder die Begehung eines schweren Boulders. Dieses Mal ist es der erste 8c-Boulder der Welt, Dreamtime, erstbegangen von der Boulderlegende Fred Nicole im Jahr 2000. Für Martin ist die Begehung nicht nur das Ende jahrelangen Projektierens, sondern es ging für ihn ein grosser Traum in Erfüllung.

Mit der Begehung von Dreamtime ist für mich ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Besser geht gar nicht. Dreamtime ist DIE perfekte Linie.

Martin Keller alias swizzybouldering

In einem Nebensatz verrät Martin übrigens, dass noch mehr News folgen werden. Eine weitere Linie konnte der Schweizer nämlich ebenfalls klettern, doch dazu mehr zu einem späteren Zeitpunkt.

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Hannes Kutza