In der aktuellsten Ausgabe der Videoserie Road to Tokyo spricht Adam Ondra über die Entwicklungen des Schraubstils an Boulderwettkämpfen und erklärt, warum er trotzdem noch an kleinen, kratzigen Leisten und dem Campusboard trainiert.

Es ist kein Geheimnis. Adam Ondra kritisierte nicht nur die kombinierte Wertung der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio, sondern äusserte sich auch mehrfach kritisch über den neuen Boulderstil bei Wettkämpfen. Weil er aber die Goldmedaille in Tokio im Visier hat, stellt er sich der Herausforderung und trainiert seit längerer Zeit intensiv dynamische Züge und Sprünge. Mit Erfolg, wie seine ersten beiden Wettkampfteilnahmen zeigten (1. Platz in Meiringen, 2. Platz in Moskau).

Video der Serie Road to Tokyo über New School Bouldering

Komplette Video-Serie “Road to Tokyo” von Adam Ondra

Sämtliche Videos der Serie “Road to Tokyo” findest du hier in der Übersicht.

+++
Credits: Titelbild A.O. Production

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.