Adam Ondra gelingt die Erstbegehung einer der schwierigsten Sportkletterrouten Italiens: Wonderland (9b/b+) bei Arco.

Es geht Schlag auf Schlag. Der tschechische Profikletterer Adam Ondra liefert fast im Wochentakt Begehungen schwieriger Routen. Ende Februar gelang ihm die Erstbegehung der 9b-Route Bomba und nur knapp eine Woche später kletterte er die Routen Sprengstoff (9a) und Dirty Harry’s Brother (8c+) in Lorüns beinahe flash. Letzte Woche hakte er noch kurz die Route Il Guerriero del futuro ab (9a, Erstbegehung).

Sechste Route im neunten Franzosengrad im Jahr 2022

Mitte dieser Woche gelang ihm dann schon der nächste Coup. Im Klettergebiet Terra Promessa bei Arco fand Adam Ondra Ende letzten Jahres in einem Projekt von Alfredo Webber eine alternative Startsequenz und ergänzte die Linie mit einigen Bohrhaken. Damit war eine eine offensichtliche Herausforderung für den Tschechen geboren.

Ich konnte im November 2021 alle Züge einstudieren, wurde dann aber krank und später war die Route nass.

Adam Ondra
Adam Ondra bei der Erstbegehung von Wonderland (9b/9b+). Bild Petr Chodura
Adam Ondra bei der Erstbegehung von Wonderland (9b/9b+). Bild Petr Chodura

Als Adam Ondra im März realisierte, dass die Route endlich wieder trocken ist, fuhr er kurzerhand ins Gebiet.

Ich habe die Gelegenheit genutzt – der Wind blies stark – und kletterte die Route!

Adam Ondra

9b, 9b/+ oder 9b/9b+?

Mit der Bewertung der Route tut sich Adam Ondra schwer. Seiner Meinung könnte es durchaus die schwierigste Route in Arco sein. Den Grad 9b+ zu proklamieren traut sich Adam Ondra jedoch nicht, die Route entspreche voll seinem Stil und sei etwas morpho, für kleinere Kletterer sicher schwieriger.

Verdient die Route wirklich 9b+? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.

Adam Ondra
"Es war ein ziemlicher Kampf, aber darum geht es beim Klettern schwieriger Routen ja genau!" - Adam Ondra. (Bild Petr Chodura)
„Es war ein ziemlicher Kampf, aber darum geht es beim Klettern schwieriger Routen ja genau!“ – Adam Ondra. (Bild Petr Chodura)

Als Referenz erwähnt Adam Ondra Routen wie La Dura Dura, Change oder Perfecto Mundo. Doch ein Vergleich mit diesen Routen sei schwierig. Fest steht für Ondra, dass Wonderland schwieriger ist als Erebor, die er mit 9b bewertete. Fest steht auch, dass Adam Ondra in Topform ist und wir sicherlich bald wieder von ihm hören werden.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Bildmaterial Petr Chodura

actiontalkTV