In Dänemarks Haupstadt Kopenhagen steht seit Kurzem die höchste Kletterwand der Welt: Die gesamte Kletterlänge der Routen beträgt 80 Meter.

Die neue Kehrichtverbrennungsanlage in Kopenhagen ist an sich schon ein architektonisches Highlight. Das futuristische Gebäude bietet dank der Zusammenarbeit der Architekten, lokalen Behörden und des Kletterwand-Herstellers Walltopia nun auch eine aussergewöhnliche Herausforderung für die städtische Bevölkerung.

Fünf Routen à vier Seillängen bietet die Kletterwand des Copenhill Project. (Bild Walltopia)

An insgesamt fünf Mehrseillängenrouten können motivierte Kletterinnen und Kletterer ihre Ausdauer testen. Aufgrund der aussergewöhnlichen Höhe der Kletterwand sind die Routen, analog zu alpinen Kletterrouten, in einzelne Seillängen von ungefähr 20 Meter unterteilt und mit Ständen versehen.

Die Stände sind so konzipiert, dass man angenehm sichern kann. Wir haben aber bewusst auf zu bequeme Podeste verzichtet, damit die Kletterer nicht zu lange auf den Plattformen verweilen. Sie sind alpinen Routen nachempfunden.

Vasil Sharlanov von Walltopia
Die Kletterwand ist architektonisch ideal in die Fassade integriert. (Bild Walltoptia)

Rostfreier Stahl sowie Plexi- und Fiberglas im Einsatz

Aufgrund der besonderen klimatischen Herausforderungen als auch der architektonischen Vorgaben musste Walltopia häufiger als gewohnt auf Materialien wie Plexiglas und Fiberglas zurückgreifen. Für die Hauptkonstruktion der 1’200 Quadratmeter grossen Wand kamen 55 Tonnen Stahl und 24 Tonnen Fiberglas zu Einsatz.

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Das könnte dich interessieren

LACRUX