Nach Regenfällen bleiben gewisse Gebiete und Routen sehr lange nass oder feucht. In dem nachfolgenden Video verrät der französische Profikletterer Seb Bouin einen sehr hilfreichen und einfach umzusetzenden Trick, wie Griffe oder ganze Tufas getrocknet werden können.

Wer kennt das Problem nicht. Das Wetter wäre grundsätzlich schon längst wieder gut, doch es ein fieser Wasserstreifen hält sich hartnäckig im Projekt. Ganz speziell oft kommt dies bei sogenannten Tufas vor. Seb Bouin zeigt in diesem Video, wie er mit einen kleinen Stück Toilettenpapier eine gesamte Sintersäule trocknen kann.

Auch wenn wir in unseren Breitengraden selten Tufa-Kletterei haben, so kann die Technik auch im Falle von feuchten Griffen in überhängenden Bouldern oder Routen angewendet werden. Also, Video schauen und staunen.

Trick: Tufa oder Klettergriffe mit Toilettenpapier-Technik trocknen

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

EnglishSpanishFrenchItalianGerman