Der Tscheche Adam Ondra ist aktuell wohl der stärkste Kletterer der Welt. Er hat mit Silence die weltweit erste 9c eröffnet, mit Super Crackinette 9a+ geflasht, mit Solitary Souls 8c+ onsight geklettert, diverse Boulder bis 8C+ gezogen und mit der Dawn Wall die schwierigste Mehrseillängenroute der Welt innert kürzester Zeit frei geklettert. Heute verrät der Mammut-Athlet, was er für einen Klettertag in seinen Rucksack packt.

Adam-Ondra-Rucksackinhalt
Diese Produkte nimmt Adam Ondra mit an den Fels.
  1. Kletterrucksack
    Als allererstes braucht es natürlich einmal einen Rucksack, in den sich die gesamte Kletterausrüstung einpacken lässt. Der Neon Gear Pack von Mammut ist sehr bequem und verfügt über genügend Taschen, um alles für einen Tag am Fels darin verstauen zu können.
  2. Kletterbürste
    Obwohl die Crimper Brush hauptsächlich fürs Bouldern designt und ordentlich gross ist, benütze ich sie am häufigsten, da ich oft an jungfräulichem Fels klettere und entsprechend viel putzen muss. Dafür braucht man einfach eine grosse und langlebige Bürste.
  3. Magnesium
    Ich benütze Chalk Powder von Mammut und achte darauf, dass ich immer genug davon mit an den Fels nehme.
  4. Crashpad
    Das Mammut Slam Pad ist ein kleines Crashpad, das ich auch beim Sportklettern oft mitnehme, wenn der Zustieg kurz ist.
  1. Expressschlingen 12 Zentimeter
    Von den Mammut Workhorse Keylock nehme ich immer zehn Stück mit. Sie sind langlebig, sehr einfach zu clippen und meine erste Wahl sowohl für harte Onsights als auch für Rotpunktbegehungen. Zudem lässt sich die Schlinge gut greifen, wenn man beispielsweise beim Projektieren das Seil schnell einhängen will.
  2. Expressschlingen 18 Zentimeter
    Grundsätzlich bevorzuge ich kurze Expressschlingen, da ich so viel schneller klettern kann. Manchmal jedoch braucht es längere Schlingen, um die Seilreibung zu verringern. Dafür habe ich jeweils zwei 18-Zentimeter Workhorse Keylock Exen im Rucksack.
  3. Sender Keylock 12 Zentimeter
    Eine Expressschlinge, die buchstäblich nichts wiegt. Die Sender Keylocks kommen bei Onsight-Begehungen in denjenigen Abschnitten zum Einsatz, wo das Clippen sehr einfach sein wird. In Anbetracht ihres sehr geringen Gewichts sind sie immer noch sehr angenehm zu halten. Meine Wahl auch beim Trad-Klettern, wo das Gewicht entscheidend ist.
  4. Smart 2.0
    In meinen Augen einfach ein grossartiges Sicherungsgerät für den Allround-Einsatz.
  1. GriGri mit Mammut Smart HMS
    Eine bequeme Kombination zum Sichern, wenn jemand lange an den Zügen arbeitet. Der smarte HMS ist grossartig, da sich der Karabiner dank des Safety Gate nicht verdreht und ich mich so nicht um diesen Sicherheitsaspekt zu kümmern brauche, während ich Seil ausgebe oder einziehe.
  2. Klettergurt
    Der Sender Klettergurt von Mammut bietet in meinen Augen die perfekte Balance zwischen Leichtgewicht und Komfort.
  3. Magnesiumbeutel
    Ich benutze den Crag Magnesiumbeutel, da er gross genug ist und eine praktische Form hat, sodass ich meine grosse Hand schnell eintauchen kann.
  4. Tape
    Ich verwende grundsätzlich relativ selten Tape, bevorzuge jedoch, welches dabei zu haben.
Adam-Ondra-Hände
Am Fels verwendet Adam Ondra Chalk Powder von Mammut. Bild: Petr Chodura
  1. Schleifpapier
    Dieses kompakte Schleifpapier auf einem Stück Holz ist nützlich, wenn sich beispielsweise an einer Fingerspitze ein Riss in der Hornhaut anbahnt und ich kein Tape verwenden will.
  2. Talisman
    Der kleine Hund ist ein Glücksbringer aus meiner Kindheit, den ich immer dabei habe.
  3. Kletterfinken Solution Comp
    Der Solution Comp von La Sportiva ist ein etwas steiferer Kletterschuh.
  4. Kletterfinken Solution
    Der La Sportiva Solution ist ein weicherer Finken zum Klettern.
  1. Kletterfinken Mantra
    Der Mantra von La Sportiva ist für mich ein toller Schuh zum Aufwärmen oder wann immer ich das Klettern in vollen Zügen geniessen möchte.
  2. Kneepad
    Ich habe immer zwei Kneepads dabei, ein kleineres und ein grösseres.
  3. Kletterseil
    Das 9 Milimeter Crag Sender Dry Rope von Mammut ist ein 80 Meter Einfachseil, welches ich zum normalen Klettern mitnehme. Es kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn ich weiss, dass ich an den Zügen arbeite oder nicht meine absolut härtesten Routen klettere.
  4. Kletterseil
    Das 8.6 Milimeter Alpine Sender Dry ist meine Wahl, wenn ich eine Route durchsteigen will – light and fast.
  1. Portables Hangboard
    Das Il Domani mini von Puc Training ist ein portrables Griffbrett, welches im am Fels zum Aufwärmen verwende.
  2. Schraubenschlüssel
    Ist sehe oft, dass sich die Schrauben der Bohrhaken gelockert haben, was mitunter der häufigste Grund dafür ist, dass Bohrhaken versagen. Darum ist es immer gut, einen Schraubenschlüssel dabei zu haben, um sie festzuziehen. Vorsicht an windigen Stellen mit fixen Expressschlingen oder wenn die Linie die Richtung ändert.

Das könnte dich interessieren

+++

Credits: Titelbild Petr Chodura

Geschenkideen
EnglishSpanishFrenchItalianGerman