Die Macher von Etrefort sind in Bern beheimatet, im Herzen der Schweiz, und im Parkour und Freerunning verwurzelt. Sie produzieren nachhaltige Stretch-Hosen mit einem besonderen Augenmerk auf maximale Bewegungsfreiheit. Das Resultat: Die Hosen machen im Büro als auch am Fels eine ausgezeichnete Figur.

Etrefort hat sich auf die Fahne geschrieben, das Gefühl der Bewegung zu revolutionieren. Die Motivation der Schweizer Parkour-Pioniere war es, von Grund auf eine Hose zu entwickeln, die höchsten Ansprüchen hinsichtlich Komfort, technischer Features sowie Bewegungsfreiheit gerecht wird. Entstanden sind Stretch Jeans und Stretch Chinos, die stylisch aussehen und am Fels jede Bewegung mitmachen.

Etre-Fort-Stretch-Proof
Die Stretch Hosen von Etrefort bieten maximale Bewegungsfreiheit – egal ob beim Hooken, Ausspreizen oder beim hohen Antreten. (Bild Etrefort)

Perfekt fürs Klettern: Frei in der Sicht, frei in der Bewegung

Mit ihren Stretch Jeans und Stretch Chinos hat Etrefort zwei hochwertige Hosen im Angebot, die sich in Nichts nahestehen. Vom Schnitt her sind sich die Beiden ähnlich, wobei die Stretch Jeans noch etwas schmaler ist. Beide Hosen verfügen über einen engen Bund an den Beinen, sodass beim Klettern nichts einhängt oder die Sicht beim Antreten behindert.

  • Etrefort-Kletterhosen2

Und beide haben ein weiteres gemeinsames und fürs Klettern zentrales Merkmal: Sie sind super dehnbar. Man hat also das Gefühlt, als würde man in Leggins klettern, ganz so wie Wolfgang Güllich und Co. vor 40 Jahren.

Früher kletterte man in Leggins, heute in Hosen von Etrefort

Ein grosses Plus der Hosen von Etrefort ist ihr grosser Einsatzbereich. Die Hosen sehen nach „normalen“ Alltagshosen aus, überzeugen aber aufgrund ihrer Features ebenso beim Bouldern oder Sportklettern. Das Credo, sich in jeder Lebenssituation flexibel bewegen zu können, hat Etrefort konsequent durchgezogen.

«Wer auf der Suche nach einer Kletterhose ist, die sich auch im Alltag sehen lässt, wird mit den Modellen von Etrefort glücklich!»

Spring-Sale: Noch bis am 9. Juni gewährt Etrefort im Rahmen ihres Spring-Sales 10 Prozent Rabatt.

Features der Hosen von Etrefort

Die Stretch Jeans verfügen hinten und vorne über je zwei Hosentaschen sowie links über eine zusätzliche Innentasche mit Reissverschluss. Über den Bändel im Hüftbund lässt sich die sonst geknüpfte Jeans individuell Anpassen. So erübrigt sich ein Gürtel, welcher beispielsweise im Klettergurt stören würde.

  • Etre-Fort-Stretch-Chino-Reissverschluss
  • Etre-Fort-Stretch-Chino-Schlüssel
  • Etre-Fort-Stretch-Ginos-Reissverschluss-hinten
  • Etre-Fort-Stretch-Jeans-Proof
  • Etre-Fort-Stretch-Chino-Red
  • Etre-Fort-Stretch-Proof

Die Stretch Chinos kommen mit zwei Vordertaschen plus Innentasche mit Reissverschluss sowie mit einer Hintertasche mit Reissverschluss daher. Wie die Jeans verfügen auch die Chinos über einen Bändel im Hüftband für den perfekten Halt. Beide Hosen sind zudem an der Rückseite des Hüftbundes mit einem T-Shirt Halter ausgestattet.

Spring-Sale: Noch bis am 9. Juni gewährt Etrefort im Rahmen ihres Spring-Sales 10 Prozent Rabatt.

Nachhaltig produziert in Portugal

Über den ganzen Produktionsprozess hinweg legt Etrefort viel Wert auf Nachhaltigkeit. Dies beginnt bei den den verwendeten Materialien, der Produktion, der Verpackung und dem Versand und endet dem Umgang mit unverkauften Produkten. Ihre Bekleidung lässt Etrefort in Portugal produzieren und arbeitet dort mit Partnern zusammen, die ihre Werte und ihre Vision teilen. Die Stretch Jeans und Stretch Chinos werden von einem 40-köpfigen Team in Vila Seca produziert.

Produktion von Etre-Fort Kleidern in Portugal. Bild Etre-Fort
Produktion von Etrefort Kleidern in Portugal. Bild Etre-Fort

Spring-Sale: Noch bis am 9. Juni gewährt Etrefort im Rahmen ihres Spring-Sales 10 Prozent Rabatt.

Das könnte dich interessieren