Yoga-Serie für Kletterer: So dehnst du die Nackenfaszienkette

Im Rahmen unserer Yoga-Reihe präsentieren wir euch in regelmässigen Abständen Yoga-Übungen, die auf die Bedürfnisse von Kletterinnen und Kletterer ausgerichtet sind. Präsentiert werden die Übungen von Bächli Bergsport und Petra Zink. In der heutigen Ausgabe zeigt euch Petra, wie ihr mit dem Vorbeugen-Flow die hintere Nackenfaszienkette dehnt und die Wirbelsäule mobilisiert.

Ein Gastbeitrag von Petra Zink – präsentiert von Bächli Bergsport

In der heutigen Ausgabe widmen wir uns einer oft vergessenen Körperpartie beim Klettern: Der Nacken und die Wirbelsäule. Mit der Übung könnt ihr die hintere Nackenfaszienkette dehnen sowie die gesamte Wirbelsäule mobilisieren.

Infos zur Übung “Vorbeugen-Flow”

Dieser Flow mobilisiert nicht nur die gesamte Wirbelsäule und dehnt die Nackenfaszienkette, sondern beruhigt das Nervensystem und den Geist insgesamt.

Wichtig: Vorsicht bei unbehandeltem stark erhöhten Blutdruck sowie bei Migräne, starken Kopfschmerzen und erhöhtem Auginnendruck.

Ausgangsposition: Berghaltung

1. Position

Verharre während 2-3 Atemzügen in dieser Position.

2. Position

3. Position

4. Position

  • 5 Atemzüge in Position 4 verharren.
  • Wirbel für Wirbel hochrollen und nochmals in Position 1 gehen.
  • Wiederholungen: 3-5.
  • Endposition: Berghaltung.

Buch mit Yoga-Übungen für Kletterinnen und Kletterer

Im Buch “Yoga für Kletterer und Bergsportler” stellt die Yogalehrerin, Sportwissenschaftlerin und begeisterte Alpinistin Petra Zink 54 ausgewählte Yogaübungen vor, die sich den beanspruchten Körperpartien von Bergsportlern widmen: Handgelenke, Schultern, Rücken, Hüften.

Leserinnen und Leser aus Deutschland und Österreich können das Buch hier bestellen.


Alle Artikel der Yoga-Serie

Alle Artikel der Yoga-Serie findest du unter folgendem Link.


Über Petra Zink

Petra Zink ist Yogalehrerin und Sportwissenschaftlerin. Sie war selbst Leistungssportlerin und hat jugendliche Leistungssportler bis hin zu Olympiasiegern trainiert. Derzeit entwickelt sie Bewegungs-­ und Gesundheitskonzepte für Tourismus und Wirtschaft mit Fokus auf Yoga, Gesundheit und Achtsamkeit.

Ihre große Leidenschaft für die Berge lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann in ihrer Wahlheimat Kärnten und auf Reisen durch Europa und Nordamerika aus. Die Verbindung von Yoga und Bergsport hat sich immer mehr zu einer Lebenseinstellung entwickelt, ihre Begeisterung und ihr Wissen dazu gibt sie in zahlreichen Workshops und Yoga-Retreats weiter (www.petrazink.com).

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Stefan Köchel

Aktuell

00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.

Pou-Brüder und Micher Quito eröffnen neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85° M6)

Durchgehender 20-Stunden-Push: Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen im Alpinstil neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85°, M6).

Gängige Verletzungen beim Trailrunning und wie man sie vorbeugt

In diesem Artikel erfährst du, welche Verletzungen beim Trailrunning häufig vorkommen und was du dagegen tun kannst.

Spaltenrettung auf der Hochtour – wie ging das schon wieder?

Wie regiere ich bei einem Spaltensturz? Heute gibt's einen Refresher zu diesem wichtigen und oft zu wenig geübten Aspekt beim Hochtouren.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.

Pou-Brüder und Micher Quito eröffnen neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85° M6)

Durchgehender 20-Stunden-Push: Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen im Alpinstil neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85°, M6).

Gängige Verletzungen beim Trailrunning und wie man sie vorbeugt

In diesem Artikel erfährst du, welche Verletzungen beim Trailrunning häufig vorkommen und was du dagegen tun kannst.