Der Bündner Giani Clement verkündet die Begehung des 8b+ Boulder The Never Ending Story im Bouldergebiet Magic Wood.

Giani Clement ist von der Sorte Kletterer, die nicht nach Weltruhm streben, durch ihre Leistung jedoch mit Athletinnen und Athleten auf Toplevel mithalten können. Im April holte sich Giani die Begehung des 8c-Boulders The Story of Two Worlds in Cresciano. Nun lüftet er ein zweites Geheimnis: Ihm gelang im gleichen Monat auch noch die Begehung des Magic-Wood-Klassikers The Never Ending Story (8b+).

“Ich bin super happy, eine weitere Traumlinie geklettert zu haben. Die harte Arbeit und Ausdauer beim Projektieren zahlt sich früher oder später aus.”

Giani Clement über die Begehung von The Never Ending Story

Die Geschichte rund um die Begehung von The Never Ending Story begann für Giani im Sommer 2013, als er erstmal mit der Linie in Berührung kam.

“Die Linie von The Never Ending Story faszinierte mich von Beginn weg. Auch nach der Begehung des zweiten Teils (8a) hätte ich nie gedacht, dass ich die ganze Linie jemals klettern werde.”

Seine Perspektive auf die Linie änderte sich, als Giani vor zwei Jahren den ersten Teil erfolgreich klettern konnte. Er realisierte, dass es möglich war, beide Teile zusammenzuhängen, wenn er denn genügend Zeit und Wille in das Projekt investiert. Immer wieder fuhr er ins Averstal zum Bouldern und kletterte The Never Ending Story am Ende des Tages zu Trainingszwecken. Seine Ausdauer und das Training im Boulder selbst haben sich gelohnt. Am 18. April 2019 gelang Giani die erfolgreiche Begehung des Boulders.

Video der Begehung von The Never Ending Story (8b+)

+++
Credits: Titelbild Giani Clement

«Kletter-Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.