Der Herbst hat sich im Norden von seiner besten Seite gezeigt, doch nun sind die Temperaturen gepurzelt. Zeit, das Tessin als Ausflugsziel ins Auge zu fassen. Was es jetzt noch braucht ist ein motivierendes Video. Dieses liefert der Österreicher Jakob Schubert.

Im zweiten Video seines Tessin-Trips vom Frühjahr präsentiert Jakob Schubert die Begehung eindrücklicher und schwieriger Linien wie The Kingdom (8b+), Kubalik (8b) und mehr. Auch wenn Boulder in diesem Grad für viele ausser Reichweite sind, so motivieren die Bilder trotzdem, einen Trip ins Tessin zu unter nehmen, oder?

„Die genialen Granitblöcke laden förmlich zum Bouldern ein und machen das Tessin zum Hotspot für Kletterer.“

Jakob Schubert

Denn das Tessin bietet Weltklasseboulder – für jedes Niveau – und ist Garant für ein gelungenes Wochenende am Fels. Für Jakob Schubert ist das Tessin Synonym für Naturerlebnisse, traumhafte Linien und unendliche Möglichkeiten.

Erfolgreicher Ticino-Trip von Jakob Schubert

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Jakob Schubert

Adventskalender