HURT, der jüngste Husarenstreich von Alex Honnold, darf getrost mit dem Prädikat episch versehen werden. Die Honnold Ultimate Red Rock Traverse, das sind in Zahlen: 56 Kilometer, 23 Gipfel, 14 klassische Kletterrouten, 7300 Höhenmeter und das alles in 32 Stunden.

Alex Honnold ist nicht nur der grösste Free Soloist seiner Zeit, er ist auch bekannt für seine Mega-Klettertouren. Vor nicht ganz zehn Jahren tat er sich mit Cedar Wright zum legendären «Sufferfest» zusammen, bei dem sie in der kalifornischen Wüste 45 Felstürme bestiegen und die 700 Meilen dazwischen mit dem Fahrrad zurücklegten. 2020 beging er in 36 Stunden zusammen mit Tommy Caldwell das CDUL (Continental Divide Ultimate Linkup), bestehend aus 11 klassischen Routen mit insgesamt 65 Seillängen, 6000 Höhenmetern und 56 Kilometern Strecke dazwischen.

HURT – eine Tour der Superlativen

Bei seiner jüngsten Leidenstour mit dem passenden Akronym HURT (engl. schmerzen) – der Honnold Ultimate Red Rock Traverse – war der Profikletterer primär alleine unterwegs. Freunde unterstützten ihn punktuell bei der Routenfindung, bei einzelnen Schlüsselstellen sowie bei der gesamten Logistik. Das Ziel seiner Tour umschreibt Alex Honnold so: «Ich habe versucht, möglichst viele klassische Kletterrouten und Gipfel auf ungezwungene Weise miteinander zu kombinieren.»

Alex Honnold vor der nächtlichen Free Solo Begehung des Mount Wilson. Bild: Sanni McCandless Honnold
Alex Honnold vor der nächtlichen Free Solo Begehung des Mount Wilson. Bild: Sanni McCandless Honnold

Die Durchquerung des Red Rock Canyons mit dem Ziel, möglichst viele Kletterrouten und Gipfel mitzunehmen, schwebte Alex Honnold schon länger vor. Die Gesamtstatistik der 32-stündigen Mega-Tour kann sich sehen lassen: 56 Kilometer, 7300 Höhenmeter, 23 Gipfel und 14 Kletterrouten.

«Ich habe das Gefühl, dass es lange dauern wird, bis diese Runde wiederholt wird. Tolle Arbeit, mein Freund! Ziemlich episch!»

Tommy Caldwell

Alex Honnold erklärt sein jüngstes Free Solo Linkup HURT

HURT: Diese Routen ist Alex Honnold geklettert

  • Tunnel Vision (4c, 6 SL)
  • NE Arete Bridge (4b, 5 SL)
  • Dark Shadows (5a, 10 SL)
  • Cat in the Hat (4b, 7 SL), abklettern
  • Community Pillar (5b, 6 SL)
  • Olive Oil (4c, 5 SL), abklettern
  • Aquarium (5c, 8 SL)
  • Armatron (5c, 5 SL)
  • Myster Z (4c, 5 SL), abklettern
  • Crimson Chrysalis (5b, 11 SL)
  • Bird Hunter Buttress (5c, 12 SL)
  • Solar Slab (4b, 9 SL) abklettern
  • Inti Watana (6b, 21 SL)
  • Epinephrine (5c, 16 SL)

Bereits ein Klassiker: Das Sufferfest von Alex Honnold und Cedar Wright

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Sanni McCandless Honnold

actiontalkTV
EnglishSpanishFrenchItalianGerman