Diese Ausrüstungsgegenstände von Black Diamond sind auffälliger als alles Bisherige. Das Kletterseil Rope Dry 8.9, das Expressset Hotforge Hybrid, der Helm Vapor und das Crashpad Circuit kommen in einem knalligen Pink daher. Wir haben die knalligen Kletterprodukte getestet und stellen sie hier vor.

Kletterseile und -karabiner sind technische Ausrüstungsgegenstände und müssen vor allem reiss- und bruchfest sein sowie ihre Sicherheitsfunktion erfüllen. Meist bleibt es auch dabei. Nicht so im Falle der folgenden Produkte von Black Diamond. Sie sehen nämlich auch verdammt gut aus.

Auffälliger geht nicht: Die pinken Produkte von Black Diamond im Einsatz.

Geringes Gewicht – hohe Bruchlast: Expressset Hotforge Hybrid

Beim Hotforge Hybrid handelt es sich um eine Kombination aus einem schwarzen Keylock-Karabiner am oberen und einem Hotwire-Karabiner am unteren Ende der Expressschlinge. Dank des Keylock-Karabiners, der keine „Nase“ hat, lässt sich die Exe leicht am Bohrhaken ein- und aushängen. Der Hotwire-Karabiner seinerseits spart Gewicht und verringert die Gefahr des ungewollten Öffnens.

Alleskönner: Geeignet fürs Sportklettern und alpine Mehrseillängenklettern

Im alpinen Umfeld konnten wir das Seil noch nicht testen, weil in vielen Gebieten noch Schnee lag. Beim Sportklettern haben uns die Exen aber sehr überzeugt. Der obere schwarze Karabiner lässt sich sehr gut öffnen und damit effizient im Bohrhaken einhängen. Auch das Einhängen des Seils verläuft reibungslos.

Hazel Findlay klettert Megakante (8b) in Leonidio

Die Schlinge der Hotforge Exe ist dicker als bei vielen anderen Expresssets und lässt sich dadurch beim Ausbouldern einer Route gut halten. Komplett aufs Sportklettern ist das Expressset aber nicht ausgerichtet, denn dann wäre die Schlinge noch breiter ausgefallen.

Das Expressset eignet sich auch gut für den Einsatz im alpinen Gelände.

Dieser Mittelweg hat den Vorteil, dass sich die Exe auch gut für den Einsatz im alpinen Gelände eignet. Für den Einsatz in beiden Disziplinen spricht auch das Gewicht und die verschiedenen verfügbaren Längen der Expresssets (12cm und 18cm).

Fakten zum Expressset Hotforge Hybrid

Expressset Hotforge Hybrid von Black Diamond.
  • Bruchlast längs: 24 kN
  • Bruchlast quer: 8 kN
  • Bruchlast offen: 8 kN
  • Seilkarabiner: Bruchlast längs: 24 kN
  • Seilkarabiner: Bruchlast quer: 8 kN
  • Seilkarabiner: Bruchlast offen: 8 kN
  • Gewicht: 99 Gramm pro Expressset
  • Schlinge: 18 mm Polyester Dogbone und Straitjacket
  • Verfügbare Längen: 12cm und 18cm
  • Schnapperöffnung: 22mm (oben), 27mm (unten)

Hochleistungsseil für Rotpunktversuche

Das zweite pinke Produkt, das ins Auge sticht, ist das 8.9 Rope Dry Kletterseil. Das Rope Dry ist geschafften für Rotpunktversuche am persönlichen Limit. Dank des geringen Seildurchmessers von lediglich 8.9 Millimetern bringt das Rope Dry lediglich 52 Gramm pro Meter auf die Waage.

Im Praxistest hat uns das Rope Dry sehr gefallen. Es ist geschmeidig im Handling und schnelles Ausgeben des Seils ist ein Kinderspiel.

Es ist geschmeidig im Handling und schnelles Ausgeben des Seils ist ein Kinderspiel.

Aufgrund seines geringen Durchmessers ist aber auch Vorsicht geboten. Insbesondere bei der Verwendung von Sicherungsgeräten wie dem ATC von Black Diamond oder anderen Tubern sollte ein „Versuchssturz“ gemacht werden. Denn die Bremswirkung ist deutlich geringer als bei der Verwendung von dickeren und älteren Seilen.

Das 8.9 Rope Dry Kletterseil im Einsatz beim Klettern

Ist zudem der Gewichtsunterschied zwischen sichernder und kletternder Person gross, so ist Vorsicht geboten. Das gilt selbstverständlich für alle dünnen Seile auf dem Markt.

Aller guten Dinge sind drei

Trotz oder eben wegen des geringen Durchmessers, dank der Dreifachzertifizierung (Einfachseil, Halbseil, Zwillingsseil) und der Imprägnierung ist das Rope Dry übrigens auch ein idealer Begleiter in alpinen Mehrseillängenrouten.

Fakten zum 8.9 Rope Dry von Black Diamond

  • Fangstoss Einfachseil: 8.7 kN
  • Fangstoss Doppelseil: 6.1 kN
  • Fangstoss Zwillingsseil: 9.1 kN
  • Normstürze Einfachseil: 5.0
  • Normstürze Halbseil: 16.0
  • Normstürze Zwillingsseil: 29.0
  • Gewicht pro Meter: 52 Gramm
  • Imprägnierung: Kern und Mantel
  • Verfügbare Längen: 50m, 70m, 80m, 100m
  • Dreifachzertifizierung: Einfach-, Halb-, Zwillingsseil

Geringes Gewicht – hohe Bruchlast: Kletterhelm Vapor

Auch der Vapor ist ein Alleskönner und treuer Begleiter beim Sportklettern und Merhseillängenklettern. Dank seines geringen Gewichts (188 Gramm), spürt man den Helm kaum auf dem Kopf. Kommt hinzu, dass der Vapor dank eines einfachen Einstellungssystems optimal am Kopf hält und nicht hin und her wackelt. Die grosszügige Belüftung sorgt auch bei längerem Tragen, zum Beispiel in Mehrseillängenrouten, für einen kühlen Kopf.

Kletterhelm Vapor von Black Diamond.
Kletterhelm Vapor von Black Diamond.

Klein aber fein – Circuit Crashpad

Wer keine Lust auf das Schleppen eines grossen Crashpads hat oder ein kleineres Crashpad als Ergänzung zum Bouldern mitnehmen will, der liegt mit dem Circuit goldrichtig. In zusammengefalteter Position misst die Bouldermatte 89x20x60 Zentimeter, aufgeklappt folglich 89x10x120 Zentimeter.

Dank seines geringen Gewichts von 3.78 Kilogramm und einem bequemen Tragesystem mit gepolsterten Schulterträgern und einem Hüftgurt lässt sich das Circuit problemlos längere Zeit tragen.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Andy Earl/Black Diamond

Adventskalender