Am ersten Lead Wettkampf der Saison gewinnen der Franzose Romain Desgranges und die Slowenin Janja Garnbret. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr hatten die Veranstalter mehr Glück mit dem Wetter. Die Athleten kletterten an der Aussenanlage in Villars, Schweiz, bei Sonnenschein.

Der erste IFSC Weltcup in der Disziplin Lead fand in Villars, Schweiz statt. Bekannte Namen kämpften in Villars um die Goldmedaille. Geschafft haben es schlussendlich Romain Desgranges und Janja Garnbret. In Villars wurde am Freitag auch in der Disziplin Speed geklettert. Nachdem Reza Alipourshenazandifar am Wettkampf in Nanjing einen neuen Weltrekord (5,48 Sekunden) aufstellte brilliere er auch in Villar mit einer sagenhaften Leistung: Bei jedem Durchgang an der standardisierten Speedroute unterbot er die 6-Sekunden-Marke.

Drei Schweizerinnen unter den besten 14

Die Schweiz war mit viel Frauenpower mit am Start. Die Athletinnen Anne-Sophie Koller, Katherine Chong, Alina Ring und Michelle Hulliger überzeugten mit ihrer Leistung. Sie holten sich die Plätze 9, 11, 14 und 24. Die kompletten Lead-Resultate der Frauen sind hier zu finden: Resultate Lead, Frauen. Jan Hojer (im Titelbild) verpasst mit dem 4. Rang einen Podestplatz in Villars.

Die Highligts in der Disziplin Lead

Eindrücke des IFSC Weltcups in Villars

IFSC/Eddie Fowke

Posted by LACRUXmagazin on Sonntag, 9. Juli 2017

Die Resultate des IFSC Weltcups in Villars

Rank NAME Nation
WOMEN lead
1 GARNBRET Janja SLO
2 MARKOVIC Mina SLO
3 VERHOEVEN Anak BEL
WOMEN speed
1 JAUBERT Anouck FRA
2 KAPLINA Iuliia RUS
3 KRASAVINA Mariia RUS
MEN lead
1 DESGRANGES Romain FRA
2 SKOFIC Domen SLO
3 SAMOILOV Fedir UKR
MEN speed
1 ALIPOURSHENAZANDIFAR Reza IRI
2 KOKORIN Stanislav RUS
3 DEULIN Vladislav RUS

 

Credtis: Bild IFSC/Eddie Fowke

«Kletter-Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.