Vor wenigen Tagen überraschte Jakob Schubert mit seinem unglaublichen Doppelerfolg in Siurana. Er punktete King Capella (9b/9b+) sowie La Capella (9a+/9b) in einem Tag. Nun verkündet er wieder die Begehung zwei äusserst schwieriger Routen an einem Klettertag: Er punktete Jungle Speed (8c+/9a) und flashte Furia de Jabali (9a+/9b).

Seit ein paar Wochen kommt unsere Redaktion nicht mehr zur Ruhe. Grund dafür sind die beiden Spitzenkletterer Jakob Schubert und Alexander Megos. Sie klettern so ziemlich jede schwierige Route, die ihnen unter die Fingerkuppen kommt. Beide holten sich innert kürzester Zeit die Capella-Trilogie, bestehend aus den Routen King Capella (9b/9b+), La Capella (9a+/9b) und Furia de Jabali (9a+/9b).

Neben dieser Trilogie kletterten beide zahlreiche weitere Routen im oberen achten und unteren neunten Franzosengrad, wie beispielsweise Alexander Megos mit seiner Erstbegehung von Kulebras Gemelas (9a). Jakob Schubert seinerseits überraschte mit seinen Doppelbegehungen. Zuerst knackte er King Capella und La Capella an einem einzigen Klettertag und nun verkündet er die Flashbegehung von Jungle Speed und die Rotpunktbegehung von Furia de Jabali – auch wieder innerhalb eines Tages.

Ich hatte noch ein paar Tage hier in Spanien und konnte mein ultimatives Ziel erfüllen, sämtliche Routen >8c im Sektor während meines neuntägigen Trips zu punkten. Besonders stolz bin ich auf die Flashbegehung von Jungle Speed und die schnelle Begehung von Furia de Jabali.

Jakob Schubert

Dieses Video zeigt den ersten Doppelerfolg Schuberts

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Jakob Schubert

News