Adam Ondra gelingt die Erstbegehung der Route El Potro in Margalef, die er mit 9a bewertet. UND: Er vermutet eine 9c-Linie im gleichen Sektor.

In der jüngsten Episode seiner Videoserie kommentiert Adam Ondra die Erstbegehung der Route El Potro im Sektor El Laboratori, Margalef. Die Route wurde ursprünglich von Dani Andrada eingerichtet, aber nie erstbegangen. Obwohl Margalef zu den meist besuchten Klettergebieten Spaniens gehört, ging El Potro in Vergessenheit. Bis Adam kam. Er kletterte die Linie kurzerhand und gab als Bewertung 9a an.

Ich schätze die Schwierigkeit mit 9a ein. Es ist sicherlich nicht die schwierigste 9a-Route, aber deutlich schwieriger als Bumaye, die mit 8c+ bewertet ist.

Adam Ondra
Die gelbe Linie, El Toro Salvaje, schätzt Adam Ondra mit 9c ein. (Bild AO Productions)
Die gelbe Linie, El Toro Salvaje, schätzt Adam Ondra mit 9c ein. (Bild AO Productions)

Potenzielle 9c-Route El Toro Salvaje

Die Route El Potro, die Adam erstbegangen hat, teilt den gleichen Start wie die sehr bekannte und häufig begangene Route First Round First Minute (9b). Eine weitere Linie in dem Bereich ist Bumaye. In diesem Bereich vermutet Adam eine futuristische und sehr schwere Route, die die verschiedenen Linien kombiniert: El Toro Salvaje.

Wenn man in El Potro – oder noch weiter rechts mit der 8c+ Bouldersequenz beginnt – und dann alles zusammenhängt bis man in die Schlüsselstelle von First Round First Minute kommt, dann ergibt das meiner Meinung nach eine 9c.

Adam Ondra

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild AO Productions

News