Am 16. und 17. April 2021 findet endlich wieder ein internationaler Kletterwettkampf statt. In Meiringen versammelt sich die Kletterelite zum IFSC-Boulderweltcup.

Bereits rund 200 Sportlerinnen und Sportler aus 27 Nationen stehen auf der Startliste für den Weltcup im Haslital, darunter alle grossen Namen aus der Kletterszene.

Alle „Haslital Mountain Festival Champions“ der Vorjahre, Aleksei Rubtsov (RUS), Jernej Kruder (SLO), Janja Garnbret (SLO), Miho Nonaka (JPN) und Kokoro Fuji (JPN) haben sich für den Saisonstart in Meiringen angemeldet. Und auch Adam Ondra (CZE), der den Weltcup 2019 in Meiringen für sich entschied, steht auf der Teilnehmerliste.

Highlights des Weltcups 2019

Für Deutschland am Start sind unter anderem Alexander Megos, Jan Hojer, Alma Bestvater und Hannah Meul. Österreich ist mit Athletinnen und Athleten wie Jessica Pilz, Sandra Lettner, Jakob Schubert und Nicolai Uznik vertreten.

Die Schweiz reist mit fünf Damen und neun Herren ins Berner Oberland. Angeführt wird das Schweizer Team von Petra Klingler, die 2016 in Paris den Boulder-Weltmeistertitel gewonnen hat und sich als einzige aus dem Schweizer Team für die Olympischen Spiele in Tokio 2021 qualifiziert hat.

Alle Wettkämpfe finden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt und dieses Jahr leider ohne Zuschauer. Die Wettkämpfe werden live übertragen. Die entsprechenden Links werden an dieser Stelle zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Haslital Mountain Festival

Geschenkideen