Vor wenigen Wochen verkündete die IFSC die Durchführung des ersten Wettkampfes der Saison in Meiringen. Nun werden bereits die ersten Wettkämpfe, namentlich in Wujiang und Seoul, verschoben.

Der Internationale Kletterverband (IFSC) hat, in Absprache mit dem chinesischen Bergsteigerverband und dem koreanischen Alpenverband die beiden für Mai geplanten Wettkämpfe in Wujiang (China) und Seoul (Südkorea) auf Oktober 2021 verschoben.

Aufgrund der derzeit in beiden Ländern geltenden COVID-19-Reisebeschränkungen beschloss die IFSC, beide Wettkämpfe auf den Herbst zu verschieben. Ebenfalls verschoben wurde die IFSC-Weltmeisterschaft in Jakarta, Indonesien.

Neue Termine für die Wettkämpfe

Der aktualisierte Zeitplan der drei WM-Etappen lautet wie folgt:

  • IFSC Boulder und Speed ​​Weltcup in Seoul (Korea): 1. bis 3. Oktober 2021
  • IFSC Boulder und Speed Weltcup in Wujiang (China): 22. bis 24. Oktober 2021
  • IFSC Speed ​​Weltcup in Jakarta (Indonesien): 30. bis 31. Oktober 2021

Der IFSC Paraclimbing Weltcup in den Vereinigten Staaten sowie der IFSC Weltcup in Xiamen, China, werden wie geplant stattfinden:

  • IFSC Paraclimbing Weltcup in den USA: 9. bis 10. Oktober 2021
  • IFSC-Weltmeisterschaft in Xiamen, China: 15. bis 17. Oktober 2021

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Eddie Fowke/IFSC