Im Rahmen seiner Videoserie zeigt Adam Ondra, wie wichtig das Routengedächtnis an Wettkämpfen und fürs Klettern am Fels ist.

Beim Klettern kann das Einstudieren von Bewegungsabläufen und die mentale Vorbereitung viel bewirken. Man spricht in diesem Fall auch von Visualisieren, einer Technik, die massgeblich zu Adam Ondra’s Durchstieg der ersten 9c-Route der Welt verhalf. Doch auch im Wettkampfgeschehen nutzt er die Technik.

Visualisieren ist für mich beim Training wichtig, wenn ich nicht am Fels in meinem Projekt klettern kann und ist an Wettkämpfen nicht wegzudenken.

Adam Ondra

So prägt sich Adam Ondra Kletterrouten ein

Das könnte dich auch interessieren

Komplette Video-Serie “Road to Tokyo” von Adam Ondra

Sämtliche Videos der Serie “Road to Tokyo” findest du hier in der Übersicht.

+++
Credits: Titelbild AO Productions

-Tokio